Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hochschule Bremen und Marcam Engineering verliehen „Rapid Prototyping Award“ für Studierende

Wer hat die pfiffigste Lösung für die Fertigung eines passiven Greifers mittels Rapid Prototyping Verfahren zur direkten Montage an einen dreidimensional beweglichen Industrieroboter („Knickarmroboter“)? Auf diesen knappen Nenner lässt sich die Aufgabenstellung bringen, die Prof. Dr. Dirk Hennigs, Professor für CAD und Bauteilkonstruktion an der Hochschule Bremen, und die Firma Marcam Engineering Studierenden der Fakultät Natur und Technik gestellt haben. Die besondere Herausforderung dabei: der passive Greifer sollte ein rohes Ei anheben, zu einer Pfanne transportieren und dort wieder ablegen, ohne dass dafür ein zusätzlicher Antrieb für den Greifer erforderlich ist. Die Jury hat jetzt entschieden, und das sind die Gewinner: Der erste Preis und damit eine Prämie in Höhe von 1.000 Euro ging an Patrick Hauffe, Student im Masterstudiengang Computer Based Mechanical Engineering (neue Bezeichnung: Maschinenbau M.Eng.). Platz zwei errangen Benjamin Stanke, Absolvent den Internationen Studiengangs Bionik, und seine Kommilitonin Katharina Gmoser, die zur Zeit im Ausland ist. Der dritte Preis (200 Euro) entfiel auf Marc Hencke und Steve Schulze, Studenten im Dualen Studium Mechanical Production and Engineering.

Nach Wikipedia ist Rapid Prototyping (übersetzt: „schneller Modellbau“) der Oberbegriff für verschiedene Verfahren zur schnellen Herstellung von Musterbauteilen ausgehend von Konstruktionsdaten. In der Produktion verfolgen Rapid Prototyping-Verfahren das Ziel, vorhandene CAD-Daten möglichst ohne manuelle Umwege oder Formen direkt und schnell in Werkstücke umzusetzen.


Hinweise für Redaktionen:
Unter: https://dataexchange.hs-bremen.de/exchange?g=ku7ddy sind bis zum 25. Oktober 2012 Fotos zum Herunterladen hinterlegt, die im Zusammenhang mit der Berichterstattung kostenfrei verwendet werden dürfen.

Vorschlag für Bildunterschriften:
(Gruppenfoto:) v.l.n.r.: Dr. Simon Höges, BEGO Medical GmbH (Bremen), Marc Hencke, Student im Dualen Studiengang Mechanical Production and Engineering, Michael Greve, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik, Dr. Volker Schillen, Marcam Engineering GmbH (Bremen), Steve Schulze, Dualer Studiengang Mechanical Production and Engineering, Claus Aumund-Kopp, Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen, Benjamin Stanke, Absolvent des Internationalen Studiengangs Bionik, Prof. Dr.-Ing. Dirk Hennigs, Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik und Patrick Hauffe, Student im Masterstudiengang Computer Based Mechanical Engineering (neue Bezeichnung: Maschinenbau M.Eng.).

Die prämierten Greifer mit rohen Eiern (Platzierungen eins bis drei von vorn nach hinten).

Für Nachfragen zum Wettbewerb und der Kooperation zwischen der Hochschule Bremen und Marcam Engineering:
Prof. Dr. Dirk Hennigs, Professor für CAD und Bauteilkonstruktion an der Hochschule Bremen, 0421-5905-3534, dirk.hennigs@hs-bremen.de
Dr. Volker Schillen, Entwicklungsleiter bei Marcam Engineering, 0421-94 40 74 41, vschillen@marcam.de.


veröffentlicht am 02. Oktober 2012

 

 

Access Keys: