Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Vorstellung des neuen berufsbegleitenden Master-Studiengangs "East Asian Management" der Hochschule Bremen am 25. Juli 2009

Open Day 2009 - Der erste Schritt nach Asien
19. Juni 2009 - Trotz der aktuellen Wirtschaftskrise bleibt die asiatische Region für deutsche Unternehmen von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig Management- und Nachwuchsführungskräfte und diese gezielt für den Umgang mit den anspruchsvollen Märkten in China, Japan, Korea und Indien zu schulen. Hier setzt der neue Master-Studiengang der Hochschule Bremen an. Einen ersten Eindruck über das Programm bietet der „Open Day“ am Samstag, 25. Juli 2009, im International Graduate Center der Hochschule Bremen, Süderstraße 2. Hier werden die Anforderungen an einen „East Asian Manager“ aufgezeigt und in Probevorlesungen und Diskussionen die Möglichkeiten und Risiken der internationalen Geschäftsentwicklungen erörtert.

Das Studienprogramm wurde in enger Abstimmung mit erfahrenen Unternehmenspraktikern konzipiert. Die Inhalte werden von praxiserfahrenen Professoren und langjährigen Praktikern vermittelt. Die begrenzte Teilnehmerzahl erlaubt einen intensiven und praxisbezogenen Austausch. Das Programm wird komplett auf Englisch unterrichtet und trägt damit der internationalen Ausrichtung zusätzlich Rechnung. Studiengangsleiter Prof. Dr. Tim Goydke sieht das Programm als zielgerichtetes und sinnvolles Weiterbildungsangebot für alle Unternehmen im Asiengeschäft: „Im Rahmen einer strategischen Unternehmensplanung sollten Manager frühzeitig konsequent auf ihre nächsten Karriereschritte vorbereitet werden – dies ist umso wichtiger, wenn es um die komplexen asiatischen Märkte geht. Wir sehen unser MBA-Programm als attraktiven Baustein für eine erfolgreiche Personalentwicklungsstrategie.“

Für die Anmeldung zum Open Day am 25. Juli von 12.00 bis 16.00 Uhr sowie für weitere Informationen zum berufsbegleitenden Master-Studium „East Asian Management“ wende man sich an
Ansprechpartnerin:
Name Telefon E-Mail
Erlewein, Tatjana +49 421 5905 4010  senden

 

 

Access Keys: