Übersicht

Beginn 11.07.2022
Ende 15.07.2022
Termin Blockveranstaltung: Montag-Freitag, 11.-15.07.2022, jeweils 10-17 Uhr (5 Termine)
Ort Hochschule Bremen
Entgelt 280 EUR (40 U.Std.) zzgl. ca. 35 EUR Materialkosten
Maximale Teilnehmer:innenzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 11 begrenzt.
Dozent:in Isabel Valecka
Zur Person Isabel Valecka
1988 bis 1994 Studium der Malerei an der Hochschule für Künste, Bremen, bei Prof. R. Thiele
und Prof. K.H. Greune
1994 Meisterschülerin bei Prof. K. H. Greune
1995 bis 1997 Künstlerförderung des Landes Bremen

seit 1995 Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
seit 1998 künstlerische Mitarbeiterin der Galerie des Westens
seit 1999 Lehraufträge an der Hochschule für Künste, Wissenschaftliche Weiterbildung

regelmäßige Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, u.a.:
2000 "tête?à?tête", Gerhard?Marcks?Haus, Pavillon, Bremen
2003 "Kunst und Umwelt?Abnormalitäten", Städtische Galerie Güstrow
2004 "Objekte?Fotografie?Zeichnung", Galerie 68elf, Köln
2005 "Kunstfrühling", Galerie für aktuelle Kunst, Bremen
2006 "Gesichtet?Portraitmalerei", Städtische Galerie, Bremen
2007 "Wir bleiben! Im Widerstand!", Galerie Cornelius Hertz, Bremen
2008 "Textile Texturen ? Stofftier", Galerie des Westens, Bremen
2009 "Schwarzer Freitag", Galerie Herold, Bremen
2010 „Gezeichnet“, Spedition, Bremen
2011 „Kunstfrühling", Güterbahnhof, Bremen
2012 "Menschenbilder", Galerie Wildes Weiss, Bremen
2014 "Kunstfrühling", Gleishalle, Bremen
2015 "dreißig", Galerie des Westens, Bremen

Inhalt

Farbe kippen, fließen lassen, mit breitem Pinsel malen.

 

Lineares einfangen, Großflächiges stehen lassen, Details herausarbeiten.

 

Spannende Herausforderungen für einerseits spontane, andererseits wohlüberlegte künstlerische Ausdrucksformen.

 

Mit Acryl, Pigmenten, Beize, Schelllack, Kohle, Pastell wird auf Leinwand oder Karton gemalt und gezeichnet.

 

Motive können vergrößert oder angeschnitten werden. Durch Variationen der Skizze lässt sich die Farbgebung und Komposition optimieren.

 

Mit dem Episkop lassen sich Abbildungen und Entwürfe auf die Leinwand übertragen, neu kombinieren und Größenverhältnisse verändern.

 

Kunstwerke von Gegenwartskünstlerinnen und -künstlern geben Anregungen für die eigene Arbeit und zeigen mögliche bildnerische Lösungen auf.

Zielgruppe

Jede/r, die/der Lust und Zeit hat, sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen.

Zielsetzung

Zertifikatsstudium:

Diese Veranstaltung kann als Teilmodul einer Einführung, Vertiefung oder Spezialisierung des Studienschwerpunkts MALEREI, ZEICHNEN, DRUCKGRAFIK für den Themenbereich Zeichnung, Malerei oder Druckgrafik absolviert, mit weiteren Teilmodulen ergänzt und mit der Modulprüfung abgeschlossen werden.

Anmeldung

VANR: 10969

Thema: Das große Format - Konzepte zum abstrakten und figürlichen Bild

für Studierende (falls zutreffend)

Zustimmung*

Hinweise

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Seite erfolgt auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Diese Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Absenden. Nach Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten eine Reihe von Informationen, darunter den Hinweis auf die Möglichkeit der jederzeitigen Rücknahme Ihrer Einwilligung, zu geben. Bitte nehmen Sie Kenntnis von den in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellten Informationen.

Anmeldung

Jetzt anmelden