Übersicht

Beginn 11.07.2022
Ende 15.07.2022
Termin Blockveranstaltung: Montag-Freitag, 11.-15.07.2022 jeweils 10-17 Uhr
Ort Hochschule Bremen
Entgelt 350 EUR (40 U.Std.) inkl. 70 EUR Materialkosten
Maximale Teilnehmer:innenzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 10 beschränkt.
Dozent:in Heidrun Kohnert
Zur Person Heidrun Kohnert
1953 geboren in Aachen
1982 - 89 Studium an der HKM - Bremen, Bildhauerei / Keramik
bei Dorothee Colberg -Tjadens und Fritz Vehring
1989 Beginn der freischaffenden Tätigkeit und
Aufbau der Werkstatt in Bassum - Hallstedt
seit 2013 Dozentin an der Hochschule Bremen, Weiterbildungsstudium Gestaltende Kunst

seit 1987 Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland
Beteiligungen an den Wettbewerbsausstellungen Westerwaldmuseum Höhr - Grenzhausen, Zeitgenössische Keramik Offenburg, Salzglasiertes Steinzeug Koblenz
2008 KIC – Kunst in der Carlshütte Rendsburg
2009 „Brennen für die Kunst“, Vorwerk Syke
2010 „Mixed – Media“, Westerwaldmuseum
2010 Bildhauersymposion, Osterholz-Scharmbeck
2011 Skulpturengarten Dümmer See
2013 Beukenh Skulpturenpark Belgien
2014 Beukenhof Skulpturenpark Belgien
2016 Skulpturenpark Dümmer
2016 Bildhauersymposion Dümmer

Einzelausstellungen - Auswahl

1996 „Terra“, Einzelausstellung Kreismuseum Syke
2004 „Grenzfälle“, Ausstellung in der Kunststätte Bossard
2005 Kulturpreis des Landkreises Diepholz
2009 Emsland Museum Schloss Clemenswerth
2011 "Ländliche Räume" Kreismuseum Syke mit Fritz Kohnert - Foto

Arbeiten im Außenbereich

1990 Gewonnener Wettbewerb
Ausführung einer Keramikskulptur für das Postamt 5, Bremen
1992 Zwei Außenreliefarbeiten für das Theater in Sulingen
2001 „Veränderungen“ Skulpturengruppe für die Volksbank Bassum
2005 „Kleiner Wächter“, Skulpturenpark Ammersbek
2009 „Schwingkreis“, Metallskulptur, „Tagungshaus Die Freudenburg“, Bassum
2014 "Der Lauf der Zeit" Ziegelskulptur, Kreismuseum Syke
2015 Restaurierung Kirchenfenstermaßwerk Kirchboitzen

Inhalt

„Back to Earth“ ist der Titel einer Ausstellung, die 2013 in der Gerisch-Stiftung in Neumünster gezeigt wurde. „Warum Keramik als künstlerisches Material?“ – diese Frage ist der Titel des einführenden Katalogtextes von Martin Henatsch. Es ist die Frage nach dem zeitgenössischen, künstlerischen Ausdruck der Keramik als einem der ältesten Werkstoffe der Kulturgeschichte. Der Katalog mit den Abbildungen und Texten bietet den Teilnehmenden eine gedankliche Orientierung bei der Suche nach dem eigenen, keramischen Weg.

 

Ziel ist der Aufbau einer Keramik nach eigenem Entwurf.

 

Die Dozentin begleitet die Teilnehmenden fachlich bei

- der Besprechung des Entwurfs

- der Auswahl des Materials

- Fragen zur Oberflächengestaltung und zum Brennen.

 

Nach der nötigen Trockenzeit (mindestens 4 Wochen) werden die Arbeiten der Teilnehmenden gebrannt. Es ist ein Einmalbrand (kein extra Glasurbrand) vorgesehen. Die Keramiken werden mit Engoben und Sinterengoben im rohen Zustand farbig gestaltet und der erste Brand erreicht die Endtemperatur.

 

Ein Abholtermin wird vereinbart.

Zielgruppe

Jede/r, die/der Lust und Zeit hat, sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen.

Zielsetzung

"BACK TO EARTH - WARUM KERAMIK ALS KÜNSTLERISCHES MATERIAL?“ kann als Teilmodul einer Einführung, Vertiefung oder Spezialisierung des Studienschwerpunkts PLASTISCHES GESTALTEN, OBJEKTGESTALTUNG, KERAMISCHE PLASTIK absolviert, mit einem weiteren Teilmodul ergänzt und mit der Modulprüfung abgeschlossen werden.

Anmeldung

VANR: 10953

Thema: Back to Earth - Warum Keramik als künstlerisches Material?

für Studierende (falls zutreffend)

Zustimmung*

Hinweise

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Seite erfolgt auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Diese Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Absenden. Nach Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten eine Reihe von Informationen, darunter den Hinweis auf die Möglichkeit der jederzeitigen Rücknahme Ihrer Einwilligung, zu geben. Bitte nehmen Sie Kenntnis von den in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellten Informationen.

Anmeldung

Jetzt anmelden