Übersicht

Beginn 01.08.2022
Ende 05.08.2022
Termin Blockveranstaltung: 1 Woche, 01.-05.08.2022, jeweils 10-17 Uhr
Ort Hochschule für Künste Bremen
Entgelt 280 EUR (40 U.Std.), zzgl. 50 EUR Materialkosten
Maximale Teilnehmer:innenzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen beschränkt.
Dozent:in Bogdan Hoffmann
Zur Person Bogdan Hoffmann
1981 - 1988 Studium der Druckgrafik und Malerei an der Hochschule für Künste Bremen bei Wolfgang Schmitz
1989 Förderpreis der Stadt Bremen
1989 / 90 Stipendium an der Cité des Arts Paris
1991 Kunstpreis "Junger Westen" der Stadt Recklinghausen
1993 Auftrag der Griffelkunst, Hamburg (6 Arbeiten)
1994 Stipendium der Barkenhoff-Stiftung, Worpswede
1995 Kunstpreis des Kultur- und Bildungsvereins im Ostertor, Bremen
1995 Arbeitsaufenthalt in Brüssel
1996 Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn e.V.
1996 Förderkoje auf der ART Cologne (Galerie Basta, Hamburg)
seit 1993 Werkstattleiter Manueller Druck an der HfK Bremen
aktuelle Ausstellungen:
2004 "New York - Hamburg" mit Bettina Blohm, Galerie Basta, Hamburg
2003 "Helgoland" Galerie Paul, Bremerhaven
2003 "Linz am Rhein-Helgoland-Kiel" Galerie beim Steinernen Kreuz, Bremen
2003 The Drawing Center, New York mit Maria Bussmann und Christoph Fink
2003 "Fotoskizzen" Galerie Herold, Bremen

Inhalt

Diese Veranstaltung bietet Ihnen in einer kompakten Woche die intensive Auseinandersetzung mit dem klassischen Verfahren der Druckgrafik, der Radierung.

 

Die Radierung ermöglicht Ihnen vier Techniken:

 

- Kaltnadelradierung - Radieren unmittelbar auf die Platte,

 

- Strichätzung - Radieren in Asphaltlack,

 

- Aquatintaradierung - Flächenätzung,

 

- Weichgrund (Vernis mou) - Radieren mit Bleistift oder Abdrücken von Materialien wie z.B. Blätter und Textilien.

 

Das Thema der Woche ist die Auseinandersetzung mit diesen verschiedenen Techniken der Radierung – Kaltnadel, Strichätzung, Aquatinta und Weichgrund – , mit denen Linien und Flächen in die Druckplatte gekratzt, geschnitten, geätzt oder eingedrückt werden, so dass durch die anschließend aufgetragene Farbe ein seitenverkehrter Abdruck auf Papier entstehen kann.

 

Alle Techniken können miteinander kombiniert werden.

 

In der Werkstatt der Hochschule für Künste Bremen ist ein freies, experimentelles Arbeiten ebenso möglich wie ein Arbeiten mit gewünschter Aufgabenstellung.

Zielgruppe

Jede/r, die/der Lust und Zeit hat, sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen.

Zielsetzung

RADIERUNG - KALTNADEL, AQUATINTA, WEICHGRUND, STRICHÄTZUNG kann als erstes oder abschließendes Teilmodul einer Einführung,Vertiefung oder Spezialisierung des Studienschwerpunkts MALEREI, ZEICHNEN, DRUCKGRAFIK für den Themenbereich Druckgrafik absolviert, mit weiteren Teilmodulen ergänzt und mit der Modulprüfung abgeschlossen werden.

Anmeldung

VANR: 10935

Thema: Radierung - Kaltnadel, Aquatinta, Weichgrund und Strichätzung

für Studierende (falls zutreffend)

Zustimmung*

Hinweise

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Seite erfolgt auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Diese Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Absenden. Nach Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten eine Reihe von Informationen, darunter den Hinweis auf die Möglichkeit der jederzeitigen Rücknahme Ihrer Einwilligung, zu geben. Bitte nehmen Sie Kenntnis von den in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellten Informationen.

Anmeldung

Jetzt anmelden