Übersicht

Beginn 28.01.2022
Ende 12.02.2022
Termin Wochenendveranstaltung: 2 x Freitag/Samstag, 28.-29.01.2022 und 11.-12.02.2022
Freitag, 10-17 Uhr, Samstag, 9-15:15 Uhr (4 Termine)
Ort Hochschule BremenFalls erforderlich, wird die Veranstaltung digital durchgeführt.
Entgelt 210 EUR (30 U.Std)
Maximale Teilnehmer:innenzahl Die Teilnehmerzahl ist auf 9 beschränkt.
Dozent:in Detlef Stein
Zur Person Detlef Stein,
Kunstwissenschaftler
Studium der Kunstwissenschaften, Kulturwissenschaften und Geschichte an der Universität Bremen
Führungen in verschiedenen Bremer Museen
Katalogautor (u.a. zu Joseph Beuys, Hanne Darboven, Hans Sieverding)
1993 - 1995 "Bremer Befragung - Sine Somno Nihil" mit Jochen Gerz
seit 1993 freier Mitarbeiter am Neuen Museum Weserburg Bremen
freier Mitarbeiter an der Kunsthalle Bremen
Lehrbeauftragter der Hochschule für Künste Bremen
Dozent am Zentrum für Weiterbildung, Universität Bremen
Kursleitung "Offenheit, Kreativität und Wahrnehmungsfähigkeit" in Kooperation mit der Verwaltungsschule Bremen und der Hochschule Bremen

Inhalt

Die STILGESCHICHTE DES 19. JAHRHUNDERTS bietet einen Überblick über die wichtigsten Stilrichtungen der Kunst in der Zeit von 1800 bis 1900.

 

Dabei geht es um die Vermittlung der theoretischen Grundlagen der verschiedenen Stilrichtungen, die an ausgewählten Beispielen erarbeitet werden.

 

So besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich einen Überblick über 100 Jahre Kunst zu verschaffen, ihre Entwicklungen zu erkennen sowie Kontinuitäten und Brüche zu begreifen.

Zielgruppe

Jede/r, die/der Lust und Zeit hat, sich mit diesem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen.

Zielsetzung

Detlef Stein bietet eine insgesamt vierteilige Seminarreihe an, die den Teilnehmenden eine umfassende Grundlage für die kunsttheoretische und kunstpraktische Auseinandersetzung mit der Bildenden Kunst verschafft sowie einen fundierten Überblick über die Stilgeschichte der Bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts bis zu den neuesten Strömungen der Gegenwartskunst.

 

Das erste Teilmodul dieser Reihe sind die WEGE ZUR KUNST, die eine vielseitige Einführung in die Kunsttheorie und Kunstgeschichte bieten. Zweites Teilmodul ist die STILGESCHICHTE DES 19. JAHRHUNDERTS und drittes Teilmodul die STILGESCHICHTE DES 20. JAHRHUNDERTS; beide Teilmodule vermitteln jeweils einen Überblick für ein Jahrhundert über die wichtigsten Stilrichtungen der Bildenden Kunst. Das abschließende vierte Teilmodul POSITIONEN ZEITGENÖSSISCHER KUNST befasst sich mit den tragenden Konzepten zeitgenössischer Kunst.

 

Zertifikatstudium:

Die Teilmodule (1 + 2) bzw. (3 + 4) können jeweils als Pflichtmodul für die Einführung bzw. Vertiefung des Studienschwerpunkts Kunsttheorie, Kunstgeschichte absolviert und mit der Modulprüfung abgeschlossen werden.

 

STILGESCHICHTE DES 19. JAHRHUNDERTS kann als erstes oder abschließendes Teilmodul für die Einführung in die Kunstgeschichte, Kunsttheorie absolviert werden.

Methode

Vortrag, Diskussion, Referate der Teilnehmenden

Anmeldung

VANR: 10901

Thema: Stilgeschichte des 19. Jahrhunderts

für Studierende (falls zutreffend)

Zustimmung*

Hinweise

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Seite erfolgt auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Diese Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Absenden. Nach Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten eine Reihe von Informationen, darunter den Hinweis auf die Möglichkeit der jederzeitigen Rücknahme Ihrer Einwilligung, zu geben. Bitte nehmen Sie Kenntnis von den in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellten Informationen.

Anmeldung

Jetzt anmelden