Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Berufsaussichten

Das Studienprofil bietet gute Voraussetzungen für die Positionierung der Absolventen am Arbeitsmarkt. Insbesondere folgende Positionen könnten von Absolventen besetzt werden:

- Leitungstätigkeit in der Freizeit- und Tourismuswirtschaft
- Führungspositionen in Verbänden der Freizeit- und Tourismuspolitik
- Forschung und Entwicklung für Freizeit und Tourismus
- Evaluation und Qualitätssicherung von Freizeitdienstleistungen
- Wissenschaftliche Lehre und Weiterbildung im Freizeit- und Tourismussektor

Potentielle Arbeitgeber sind u.a.:

- Freizeitparks, Sporteinrichtungen, Freizeitbäder, Kurzentren und Wellness-Center
- Kultureinrichtungen (Museen, Theater, etc.)
- Freizeit-, Kulturzentren und Bürgerhäuser
- Destinationsmanagement- und Stadtmarketinginstitutionen
- Planungsbüros und Consultingfirmen
- Eventagenturen, Messe- und Kongressveranstalter
- Reiseveranstalter, Reisevermittler, Ressorts und Clubanlagen
- Tourismusreferate in Bundes- und Landesministerien
- Nationale und internationale Tourismusorganisationen
- Schutzgebietsverwaltungen und Besucherzentren in Natur- bzw. Nationalparks
- Nicht-Regierungsorganisationen engagiert im Bereich Freizeit, Tourismus und Naturschutz
- Organisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
- Medienunternehmen mit Schwerpunkt Freizeit und Tourismus
- Fort- und Weiterbildungseinrichtungen
- Freizeit- und Tourismusforschungsinstitute, Marktforschungsinstitute und Zertifizierungsagenturen

Das internationale Studium bereitet auf ein breites Berufsspektrum vor. Die spezielle Ausrichtung auf anwendungsorientierte Forschung in engem Kontakt mit der Praxis trägt maßgeblich zur Verbesserung der Berufschancen und auch der weiteren wissenschaftlichen Laufbahn der Absolventen bei.

Der Masterabschluss berechtigt auch zum Zugang für den höheren öffentlichen Dienst und zur Promotion.

 

 

Access Keys: