Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Studieninhalte

Politikmanagement findet in Organisationen und Gruppen statt, die in politischen Systemen auf lokaler, nationaler, supranationaler und internationaler Ebene Probleme und Konflikte aufgreifen, an verbindlichen Entscheidungen beteiligt sind und politisch relevante Programme und Maßnahmen mit gestalten. PolitikmanagerInnen begleiten kollektiv bindende Entscheidungen in politischen Systemen methodisch fundiert, zielbezogen und gemeinwohlorientiert. So stehen sie den Verantwortlichen in öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Parlamenten, Regierungsstellen, Verbänden, Parteien, Kirchen, Nicht-Regierungsorganisationen aber auch privaten Unternehmen zur Seite.

Der ISPM qualifiziert die Studierenden für den zunehmenden Bedarf an systematischer Vorbereitung von Entscheidungen und die Durchführung von Programmen in einer immer enger verflochtenen Welt. Die Studierenden erlangen eine politikwissenschaftliche Grundausbildung, sie erwerben die Fähigkeit, Prozesse in der Politikberatung im In- und Ausland zu begleiten und eignen sich berufsspezifische und –praktische Kompetenzen an. Da soziale, wirtschaftliche, kulturelle und politische Probleme und politische Entscheidungen zunehmend den herkömmlichen nationalstaatlichen Handlungsrahmen überschreiten, ist die Analyse komplexer Handlungssituationen, wie das Mehrebenensystem der Europäischen Union, internationale Organisationen und transnationale Politiknetzwerke, ein Schwerpunkt im Studium.

Lehre und Forschung im Studiengang sind auf das Leitbild der Nachhaltigkeit in regionaler und globaler Perspektive und die Zusammenhänge zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialen Fragen ausgerichtet. Die Studierenden profitieren dabei von den vielfältigen wissenschaftlichen und praxisbezogenen Kooperationen des ISPM und seiner internationalen Orientierung.

Die Ausbildung des ISPM ist

• multidisziplinär: ISPM vermittelt politikwissenschaftliche Grundlagen und ein fächerübergreifendes Verständnis rechtlicher, verwaltungsmäßiger, gesellschaftlicher, historischer und ökonomischer Zusammenhänge sowie unternehmens-, verbands- und organisationsbezogene Kompetenzen. Unsere Lehrenden, die aus den verschiedenen Bereichen der Universität oder der Praxis stammen, lehren bei uns mit großem Engagement – und großem Gewinn.

• praxisorientiert: Neben projekt- und praxisbezogenen Lehrveranstaltungen ist im ISPM ein ganzes Praxissemester fester Bestandteil des Curriculums. Vor- und Nachbereitungsseminare dienen der Orientierung und Planung beziehungsweise Reflexion und dem Erfahrungstransfer. Darüber hinaus werden gezielt PraktikerInnen aus der Bremer und der Bundespolitik und Wirtschaft in die Lehre eingebunden.

• international: Die Studierenden verbringen ein verpflichtendes Auslandssemester an einer der Partneruniversitäten des Studiengangs oder an einer selbst gewählten Universität weltweit. Das Studium des ISPM bereitet die Studierenden systematisch auf den Auslandsaufenthalt vor, durch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache, Englischunterricht sowie Seminare, die gezielt das Studium im internationalen, interkulturellen Kontext zum Inhalt haben. Die älteren Studierenden, die Auslandsbeauftragte des ISPM und das International Office der Fakultät beraten und unterstützen die Studierenden intensiv bei der Organisation und begleiten sie durch den Auslandsaufenthalt. Durch eine gute und bewährte Praxis ist die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen garantiert.

Warum sich unsere Studierenden für den ISPM entschieden haben, erzählen sie uns in diesem Film!

 

 

Access Keys: