Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Corona-Virus FAQ für (zukünftige) Studierende

Die nachstehenden Regelungen gelten für die Dauer der Einschränkungen durch hoheitliche Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus bis auf Widerruf. (Soweit nachfolgende Regelungen von Bestimmungen der Allgemeinen Teile der Bachelor- und Masterprüfungsordnungen abweichen, folgt dies aus einer Eilentscheidung der Rektorin nach § 81 Absatz 6 Bremisches Hochschulgesetz.)
Gebäude und Sicherheit
Bewerbung und Studium
Prüfungen
Ausland
Sonstige Fragen

Was sind die Symptome?


Als häufigste Krankheitszeichen werden in Deutschland Husten und Fieber berichtet. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Krankheitszeichen wie beispielsweise Schnupfen, Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen sowie allgemeine Schwäche möglich. In verschiedenen europäischen Studien wird zudem von einer Beeinträchtigung des Geruchs-/Geschmackssinns berichtet.

Die Krankheitsverläufe sind jedoch unspezifisch, vielfältig und variieren stark. Daher lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zum „typischen“ Krankheitsverlauf machen.
(Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

Hinweise, ob Sie ggfs betroffen sind und was zu tun ist, finden sich in der COVID-19 Orientierungshilfe für Bürger und Bürgerinnen des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Orientierungshilfe_Buerger.html

Wie kann ich mich schützen?


Zu Ihrem eigenen Schutz, aber auch, um eine Verbreitung des Virus möglichst zu vermeiden, beachten Sie bitte die Hygieneempfehlungen, wie sie auf dieser Website und an den Ein- und Ausgängen auf ausgehängten Plakaten dargestellt sind. Sie entsprechen den Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
(https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln.html).

Mit diesen einfachen, persönlichen Hygienemaßnahmen können Sie helfen, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen.
• Häufiges gründliches Händewaschen mit Seife (mindestens 20 Sekunden)
• Hände vom Gesicht fernhalten
• Verzicht auf das Händeschütteln zur Begrüßung
• Husten- und Nies-Etikette (Husten abgewandt von anderen Menschen, Niesen in ein zu entsorgendes Einmal-Taschentuch oder in die Armbeuge, nicht in die Handfläche)
• Stets ausreichend Abstand zu anderen Personen halten (min. 1,5m)
• Allgemeine Sauberkeit und Hygiene von Alltagsgegenständen und regelmäßiges Durchlüften (bei weit geöffnetem Fenster) von Räumlichkeiten

Wie verhalte ich mich bei einem Erkrankungsverdacht/einer Erkrankung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ?


- bei Krankheitssymptomen auf jeden Fall zu Hause bleiben!

- Entwickeln sich erkennbare Symptome erst in der HSB, müssen Sie die Hochschule umgehend verlassen (bitte unbedingt das verantwortliche Personal vor Ort informieren) und den Verdacht ärztlicherseits aufklären lassen.

- Sollten Sie bei sich Krankheitssymptome feststellen, melden Sie sich zur weiteren medizinischen Abklärung Ihres Gesundheitszustandes zunächst telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Ärztin. Außerhalb der regulären Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) wenden (Telefon 116 117).
Von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin bzw. dem ärztlichen Bereitschaftsdienst erhalten Sie weitere Anweisungen, die Sie zwingend einhalten müssen.
Info-Hotline Coronavirus für Bremen: Behördennummer 115

- Ein begründeter Verdachtsfall oder ein bestätigter Erkrankungsfall ist unter corona@hs-bremen.de an den Krisenstab der HSB weiterzuleiten. Dort werden weitere notwendige Maßnahmen veranlasst.

Finden weiterhin Prüfungen statt?


Klausuren
Zurzeit und voraussichtlich bis zur Wiederaufnahme der Präsenzlehre finden keine Klausuren statt.

Mündliche Prüfungen / Kolloquien zu Abschlussarbeiten
Es finden zurzeit grundsätzlich keine mündlichen Prüfungen statt.
In besonders begründeten Notfällen kann mit dem Einverständnis aller Beteiligten eine mündliche Prüfung als Präsenzprüfung in Räumen der Hochschule mit ausreichendem Sicherheitsabstand und unter Einhaltung der allgemeinen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen durchgeführt werden.
In derartigen Ausnahmefällen Fällen kann auch bei Vorliegen der notwendigen technischen und datenschutz-rechtlichen Voraussetzungen und dem zuvor erklärten Einverständnis aller Beteiligten eine mündliche Prüfung in Form einer Videokonferenz durchgeführt werden. Wenden Sie sich – nur in dringenden Notfällen – an die/den Vorsitzende*n des für Sie zuständigen Prüfungsausschusses.

Hausarbeiten und sonstige schriftliche Ausarbeitungen
Schriftliche Prüfungs- und Studienleistungen (Hausarbeiten, Berichte, Entwicklungsarbeiten etc.) können nach Maßgabe der Möglichkeiten im Einzelfall weiter erbracht werden.

Welche Inhalte sind prüfungsrelevant?


Für das Sommersemester 2020 gilt: Prüfungsrelevant können nur Inhalte solcher Materialien sein, die über E-Mail und/oder AULIS den Studierenden zur Verfügung gestellt wurden. Inhalte von Online-Vorlesungen u.ä. können nur dann als prüfungsrelevant gelten, wenn nachweislich sichergestellt ist, dass alle Studierenden des jeweiligen Moduls daran teilnehmen konnten.

An wen wende ich mich, wenn ich die Abgabefrist von Hausarbeiten und sonstigen schriftlichen Semesterarbeiten nicht einhalten kann?


Wenn Sie aufgrund der aktuellen Situation, z.B. wegen der Schließung der Staats- und Universitätsbibliothek, nicht ausreichendem Zugang zu notwendigen Informationsquellen o.ä. Behinderungen eine Abgabefrist nicht einhalten können, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Ihre*n Prüfer*in.  Die Prüfer*innen sind angehalten die Abgabefrist individuell zu verlängern.

Ein nachträglicher Rücktritt nach Abgabe der Prüfungsleistung unter Berufung auf die Corona-Krise ist nicht möglich. Wenn Sie eine Prüfungsleistung erbringen, indem Sie eine schriftliche Arbeit abgeben, zählt dies als Prüfungsversuch.

Wie kann ich meine Hausarbeiten und sonstigen schriftlichen Semesterarbeiten abgeben?


Bis zur Beendigung der aktuellen Sonderlage können Sie in Schriftform zu erbringende Prüfungsleistungen fristgerecht im PDF-Format bei der jeweils zuständigen Person einreichen. Bitte klären Sie die gewünschte Einreichungsform (E-Mail oder Upload in Aulis oder im Dateiaustauschdienst) direkt mit den jeweils Zuständigen.

Welche Veränderungen ergeben sich bei meiner Bachelor- oder Masterarbeit (Frist und Abgabe)?


Bereits begonnene Bachelor- und Masterarbeiten können fortgesetzt und abgeschlossen werden.

Bei laufenden Bachelor- und Masterarbeiten können auf Antrag und mit Zustimmung des zuständigen Prüfungsausschusses Fristverlängerungen ermöglicht werden.
BA-/MA-Abschlussarbeiten, die beim Prüfungsamt fristgerecht eingereicht werden müssen, sollen möglichst als PDF versandt werden. Einige Fakultäten bieten eine upload-Möglichkeit in Aulis. Wenden Sie sich bei Fragen hierzu bitte direkt an Ihre Fakultät.

Wenn Sie die Abschlussarbeit bei der Fakultät oder der/dem Betreuer*in einreichen senden Sie bitte zusätzlich eine Mail an das Prüfungsamt, in der Sie angeben, wann und wie Sie die Abschlussarbeit abgegeben haben.

Prüfungsrücktritt von Bachelor- oder Masterarbeiten
Sollten Sie angesichts der zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus verhängten Maßnahmen Ihre Bachelor- oder Masterarbeit nicht wie geplant anfertigen können, haben Sie die Möglichkeit, ohne Anrechnung eines Prüfungsversuchs von Ihrer Bachelor- oder Masterthesis zurückgetreten. Bitte reichen Sie in diesem Fall Ihre schriftliche Rücktrittserklärung unter Angabe des Themas der Arbeit und der vorgesehenen Prüfer*innen beim Immatrikulations- und Prüfungsamt ein. Nach einem Rücktritt ist für die spätere Anfertigung einer neuen Bachelor- oder Masterarbeit ein erneuter Antrag mit einem anderen Thema erforderlich.

Wenn Sie eine Prüfungsleistung erbringen, indem Sie eine schriftliche Arbeit abgeben, zählt dies als Prüfungsversuch. Ein nachträglicher Rücktritt nach Abgabe der Prüfungsleistung unter Berufung auf die Corona-Krise ist nicht möglich.

Was ist, wenn ich mein Praktikum nicht beginnen oder abschließen kann?


Fachpraktische Übungen und Praktika, die spezielle Labor- und Arbeitsräume erfordern, können unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen werden. Sollten Sie ein Praktikum abbrechen müssen, nicht beginnen können, in Kurzarbeit geraten oder im Homeoffice arbeiten müssen, sprechen Sie bitte die zuständige Person in Ihrem Studiengang und den/die Vorsitzende*n Ihres Prüfungsausschusses an. Aufgrund unterschiedlicher Rahmenbedingungen in den Studiengängen werden keine HSB-einheitlichen Regelungen vorgegeben.

Können Leistungen eines Auslandssemesters durch andere Leistungen ersetzt werden?


Der Ersatz von im Ausland zu erbringenden Prüfungsleistungen muss direkt zwischen den Studierenden und dem zuständigen Prüfungsausschuss abgestimmt werden. Grundsätzlich sollen die Lernziele, wie in der Lernvereinbarung festgelegt, verfolgt werden. Dabei ist es zweitranging, ob im Home-Office oder online, im Gastland oder im Heimatland gearbeitet oder studiert wird.

Wie wirkt sich das Sommersemester 2020 auf die Zählung der Studienkontensemester für die Studiengebühr aus?


Sofern sich Ihre Studienzeit verlängert, weil Prüfungsleistungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht erbracht werden konnten oder können, wird die Semesterzählung in Bezug auf Ihr Studienkonto ausgesetzt. Es ergeben sich für Sie keine Nachteile für Ihr kostenfreies Studienkonto. Das Sommersemester 2020 wird in diesem Fall nicht als verbrauchtes Semester zur möglichen Festsetzung einer Studiengebühr (500 €) gezählt.

Muss ich Atteste oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen vorlegen?


Für den Zeitraum der Geltung dieser Sonderregelungen kann bei individuellen Anträgen (beispielsweise Verlängerung, Rücktritt, Härte, Nachteilsausgleich) auf die Vorlage üblicherweise erforderlicher Atteste verzichtet werden. Bei Anträgen mit Langzeitwirkung werden diese ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgefordert. Die Anträge müssen aber weiterhin begründet werden.

Wohin wende ich mich bei studiengangbezogenen Fragen?


Mit allen weiteren Fragen zum Studiengang und Studienverlauf wenden Sie sich an die Studiengangleitung.

Wie wird mit offenen Sprechzeiten (Studienberatung, Rechtsstelle) umgegangen?


Offene Sprechzeiten finden ab sofort nicht mehr statt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen per Mail zu stellen.
Unverändert ist es möglich, Termine gesondert zu vereinbaren.

Welche Zugangsregelungen gelten für die Hochschul-Gebäude?


Die Hochschule Bremen bleibt weiterhin im Notbetrieb.
Unter strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen werden ab dem 4. Mai Schritt für Schritt Möglichkeiten für die Anwesenheit in Praxisveranstaltungen geschaffen, die spezielle Labor- beziehungsweise Arbeitsräume an der Hochschule Bremen erfordern.

Für Prüfungen, die eine Präsenz in der Hochschule erfordern, gilt: Prüfungen dürfen auch weiterhin nur in begründeten Einzelfällen mit ausreichendem Sicherheitsabstand und unter Einhaltung der allgemeinen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen als Präsenzprüfungen abgehalten werden.

Wann muss ich in der Hochschule eine Mund-Nase-Bedeckung tragen?


Die Hochschule Bremen nimmt sukzessive den Hochschulbetrieb wieder auf und führt neben verschiedenen Laborveranstaltungen und dem Betrieb von Werkstattbereichen auch Präsenzprüfungen durch, sofern es keine alternative Prüfungsform gibt. Deshalb haben wir es auf dem Campus und in den Gebäuden mit einem erhöhten, oft unvorhersehbaren Personenaufkommen zu tun.

Da nicht sichergestellt werden kann, dass aufgrund der örtlichen Gegebenheiten die festgelegten Abstandsregeln eingehalten werden können, sind zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer beim Betreten unserer Gebäude ab sofort von allen Personen geeignete Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) mit sich zu tragen, um sich in kritischen Situationen schützen zu können.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Anordnung und versichern Ihnen, dass diese Verpflichtung bei Reduzierung des Personenaufkommens umgehend wieder aufgehoben wird.

Was ist in diesem Jahr bei der Bewerbung wegen Corona anders?


Wir haben insbesondere darauf reagiert, dass die Schulabschlüsse dieses Jahr deutlich später als normalerweise stattfinden. Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Bewerbungsphase deutlich nach hinten verschoben und auch verlängert: 1. Juli bis 20. August (statt 1. Juni bis 15. Juli). Auch der Vorlesungsbeginn ist nach hinten gerückt, auf den 2.11. 2020. Außerdem haben wir bei einer Reihe von Studienangeboten den Numerus clausus, also die Zulassungsbeschränkung abgeschafft. Und wir haben, wo es möglich war, auf Praktika oder Vorpraktika verzichten können oder neue Regelungen gefunden. Und natürlich findet auch die Studienberatung online statt. Zum Beispiel haben wir Studieninfotage virtuell veranstaltet und werden dies im Juli und August wiederholen.

Wird das Wintersemester wieder ein ganz normales Semester?


Das ist zum jetzigen Zeitpunkt nur schwierig zu beantworten, weil wir nicht wissen, wie sich die Corona-Krise im Herbst auswirkt. Wir sind aber auf alles vorbereitet und werden höchstwahrscheinlich ein "hybrides" Semester haben, also Teile der Veranstaltungen werden hoffentlich in Präsenz laufen können. Andere Teile werden in Online-Formaten angeboten. Dazu haben wir im jetzt zurückliegenden Sommersemester viele Erfahrungen gesammelt. Alle Lehrenden waren sehr engagiert dabei, die Studierenden haben tatkräftig mitgearbeitet.

Ist die Hochschule Bremen ein sicherer Ort?


Die Sicherheit der Studierenden und Mitarbeitenden steht bei uns selbstverständlich an erster Stelle. Im Sommersemester haben wir nach Ausbruch der Pandemie sehr schnell ein umfassendes Konzept für einen "eingeschränkten Regelbetrieb" entwickelt. Wir haben vieles auf digitale Formate umgestellt und wir haben umfassende Hygienekonzepte. Großveranstaltungen finden nach wie vor nicht statt, gleichwohl darf aber in Laboren und anderen Formaten unter Beachtung dieser sehr strengen Hygienevorschriften gearbeitet wird.

Kann ich während des Studiums noch ins Ausland gehen?


Internationalität natürlich ein Kern-Markenzeichen der Hochschule Bremen und wir möchten Sie nach wie vor ermutigen, auch einen internationalen Studiengang zu wählen, wenn Sie sich dafür interessieren. Dort, wo es möglich ist, wird natürlich der normale Studienablauf im Ausland auch umgesetzt. Und falls es wegen Corona nicht möglich ist, ins Ausland zu gehen, werden wir Alternativen anbieten. Zum Beispiel haben wir seit vielen Jahren ein sogenanntes „internationalization at home"-Konzept, wo ebenfalls interkulturelle und internationale Erfahrungen in das Studium integriert werden.

Ich absolviere gerade ein Auslandssemester an der HSB. Muss ich in Bremen sein, wenn ich nur online studieren kann? Wird es in diesem Semester noch Präsenzveranstaltungen wie Vorlesungen/Kurse/Prüfungen in der Hochschule geben?


Die Entwicklung der Corona-Pandemie ist leider nicht voraussehbar – weder in Deutschland noch in einem anderen Land der Welt. Deshalb können wir Ihnen nicht sagen, ob und in welchem Umfang Sie in diesem Semester noch ein „normales“ Studium an der HSB erleben können.
Wir freuen uns, wenn Sie bleiben; aber wir haben auch Verständnis dafür, wenn Sie in dieser besonderen Situation lieber in Ihre Heimat und zu Ihrer Familie zurückkehren möchten.
In Bezug auf Ihr Studium werden wir mit Ihnen gemeinsam Lösungen finden, wie Sie in diesem Fall trotzdem an Prüfungen teilnehmen und ECTS-Punkte erwerben können.
Da jede Situation sehr unterschiedlich ist, bitten wir Sie, direkt mit Ihren Lehrenden und Prüfenden abzusprechen, wie Sie den
Lehrveranstaltungen am besten folgen können und welche Form der Prüfung für Sie in Frage kommt.
Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer momentanen Studiensituation haben oder Unterstützung bei den Absprachen mit Ihren Lehrenden benötigen, wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin im Departemental International Office in Ihrer Fakultät.

Darf ich videogestützte Lehrveranstaltungen der Hochschule Bremen aufzeichnen?


Klare Antwort: Nein. Bei videogestützten Lehrveranstaltungen der Hochschule dürfen lediglich Notizen angefertigt werden, um die Veranstaltung aufarbeiten zu können.

Es ist nicht zulässig, die Veranstaltung ganz oder in Teilen durch Tonaufnahmen, Bildaufnahmen, Videomitschnitte bzw. Videoaufnahmen o.ä. festzuhalten, und zwar unabhängig von der Dauer der Speicherung und der Art der beabsichtigten Verwendung. Auch eine Aufnahme nur zum eigenen Gebrauch ist nicht gestattet.

Beachten Sie bitte, dass unerlaubtes Aufnehmen eine Urheberrechtsverletzung beinhaltet. Sie können damit auch die allgemeinen Persönlichkeitsrechte der Dozentinnen und Dozenten sowie der übrigen an der Veranstaltung teilnehmenden Personen verletzen. Eine nicht erlaubte Tonaufnahme ist nach § 201 Strafgesetzbuch strafbar.

Sofern Sie das Aufnahmeverbot nicht beachten, müssen Sie mit finanziellen Schadensersatzansprüchen und Unterlassungsansprüchen, gegebenenfalls auch mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen.

Bitte unterlassen Sie deshalb unbedingt jede Art der Aufnahme der online angebotenen Lehrveranstaltungen der Hochschule.

Aufgrund von Schul- oder KiTa-Schließungen habe ich weniger Zeit für mein Studium, da ich mein Kind/meine Kinder betreue. Wie unterstützt mich die HSB in dieser Zeit?


Die Betreuung Ihrer Kinder geht vor. Der HSB ist es wichtig, dass auch studierende Eltern keine Nachteile im Studium durch die Corona-Pandemie zu befürchten haben. Da die Situation studierender Eltern individuell sehr unterschiedlich ist, bitten wir Sie, direkt mit Ihren Lehrenden und Prüfenden abzusprechen, wie Sie den Lehrveranstaltungen am besten folgen können. Auch ob Sie gegebenenfalls auf andere Prüfungsformen ausweichen oder z.B. Prüfungs- und Abgabetermine verschieben können, sollte Gegenstand einer individuellen Vereinbarung sein. Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrer momentanen Studiensituation haben oder Unterstützung bei den Absprachen mit Ihren Lehrenden benötigen, wenden Sie sich bitte an das Familienbüro für Studierende in der Zentralen Studienberatung. Ihre Ansprechpartnerin, Elena Bahloul, erreichen Sie per Mail an Elena-Maria.Bahloul@hs-bremen.de; Sie können auch gerne einen Termin für eine telefonische Beratung vereinbaren.

Was ändert sich in Bezug auf meinen BAFöG-Anspruch? Kann ich einen BAFöG-Antrag stellen, wenn sich meine Einkommenssituation oder die meiner Eltern ändert?


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat festgelegt, dass „Studierende, Schülerinnen und Schüler, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn Vorlesungen oder Unterricht an Ihrer Ausbildungsstätte wegen der COVID 19 Pandemie vorübergehend ausfallen oder der Semesterbeginn ganz verschoben wird.“ Weitere Informationen finden Sie hier.

Kann ich in den Bibliotheken weiterhin Bücher ausleihen?


Ab 4. Mai ist die Ausleihe von Medien an den Standorten Neustadtswall und Werderstraße wieder möglich. Zur Umsetzung der verordneten Hygienevorschriften ist die Abholung nur zu einem festgelegten Termin möglich. Die Bereitstellung erfolgt nicht in der Bibliothek selbst sondern im Foyer des jeweiligen Standortes. Bitte bestellt die gewünschten Titel per E-Mail an: hochschulbibliotheken@suub.uni-bremen.de.

Die Zentrale auf dem Uni-Campus wird ebenfalls für eine begrenzte Anzahl an Besucher*innen wieder zugänglich sein. Der Aufenthalt wird für eine Stunde begrenzt sein und dient ausschließlich der kontaktlosen Ausleihe und Rückgabe sowie zum Kopieren von Präsenzliteratur (z.B. Zeitschriftenaufsätze).

Auf diese Weise wollen wir insbesondere die Studierenden unterstützen, die im laufenden digitalen Semester auf gedruckte Literatur zugreifen müssen, die digital nicht beschaffbar ist.
Darüber hinaus liefern wir weiterhin Aufsatzkopien per E-Mail.

Alle Informationen haben wir zum Nachlesen auf unserer Homepage zusammengefasst.

Wie kann ich in der aktuellen Situation die Angebote der Psychologischen Beratungstelle nutzen?


Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation bietet die Psychologische Beratungsstelle bis auf Weiteres ausschließlich telefonische Beratungen an. Wir bitten um Ihr Verständnis (Stand: 4. Mai 2020). Tipps zum Umgang mit Corona-Zeiten finden Sie hier und hier.


letzte Änderung: 9. Juli
 

 

Access Keys: