Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


+++ AKTUELLES +++

Wir bemühen uns, Sie an dieser Stelle so schnell wie möglich über Neuerungen zu informieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass es bei der aktuellen Dynamik zu Verzögerungen kommen kann.

Als Studienort, Wissenschaftseinrichtung und Arbeitgeberin trägt die Hochschule Bremen in der aktuellen COVID-19-Pandemie eine besondere Verantwortung gegenüber Studierenden und Beschäftigten. Die Hochschulleitung hat unter Berücksichtigung der örtlichen Bedingungen Regelungen getroffen, um die behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie einzuhalten. Die Regelungen orientieren sich an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und werden je nach Infektionslage fortlaufend angepasst.

Allgemeine Regeln der Hochschule

Icon Mund-Nasen-Schutz

Mund-Nasen-Schutz verpflichtend

Um sich und andere zu schützen, sind alle Personen zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) verpflichtet: auf dem Campus, in Wartebereichen vor den Eingängen, beim Betreten der Hochschulgebäude, in den Korridoren. Die Maskenpflicht gilt seit 2.11.2020 auch in den Lehrveranstaltungen, sowohl für Studierende als auch für Lehrende - und auch am Sitzplatz! Personen mit nachweislich gesundheitlicher Beeinträchtigung sind von der Regel ausgenommen. Auf allen Flächen, in Veranstaltungs- und Arbeitsräumen innerhalb der Hochschule, für die keine gesonderten Festlegungen gelten, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

zutrittWo darf ich rein? Zutrittsregelungen und Laufwege

Um die Anzahl der Personen auf ein Minimum zu beschränken, wurden die Zugangsregelungen an den Eingängen für alle Gebäude und Organisationseinheiten neu definiert und Wartezonen eingerichtet.

In Gebäuden gilt für Zutrittsberechtigte:

  • Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Gebäude Ihre Hände - es stehen Spender zur Verfügung!
  • Beachten Sie die am Fußboden gekennzeichneten Laufrichtungen und die Informationen auf den Hinweisschildern – insbesondere bei der Nutzung von Aufzügen!
  • Studierende, die planmäßig eine Lehrveranstaltung besuchen, sowie Gäste von Hochschule oder Bibliothek dürfen sich in Begleitung ihrer Kontaktperson mit geeigneter MNB in den Hochschulgebäuden bewegen und zeitlich begrenzt aufhalten. Die Verantwortung für das regelkonforme Verhalten tragen die benannten Kontaktpersonen.
  • Beschäftigte, die sich zwingend zur Erledigung ihrer Arbeitsaufgaben in ihren Arbeitsbereichen aufhalten, haben uneingeschränkten Zutritt.
  • Für einzelne Arbeitsbereiche (Büros, Labore, Werkstätten etc.) gelten die aktualisierten Hygienekonzepte
  • Zur bestmöglichen Nachverfolgung von Infektionsketten wird der Aufenthalt von Hochschulangehörigen sowie von Studierenden, Gästen, Mitarbeitenden von Fremdfirmen dokumentiert.
Icon Husten

Was tun im Krankheits- oder Verdachtsfall?

Bei Krankheitssymptomen auf jeden Fall zu Hause bleiben!

Sollten Sie bei sich Krankheitssymptome (siehe Infos vom RKI) feststellen, melden Sie zunächst telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Ärztin. Außerhalb der regulären Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) wenden (Telefon 116 117). Die Info-Hotline Corona-Virus für Bremen hat die Behördennummer 115.

Entwickeln sich erkennbare Symptome erst in der HSB, müssen Sie die Hochschule umgehend verlassen (bitte unbedingt das verantwortliche Personal vor Ort informieren) und den Verdacht ärztlicherseits aufklären lassen. Wenn Sie in den vergangenen 14 Tagen persönlichen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, bleiben Sie bitte zu Hause und wenden sich umgehend telefonisch an das zuständige Gesundheitsamt – auch wenn Sie keine Krankheitssymptome haben. Hier wird man Sie über die weiteren erforderlichen Schritte informieren.

Einen begründeten Verdachtsfall oder bestätigten Erkrankungsfall (positiver Test) bitte umgehend per E-Mail an den Krisenstab der Hochschule Bremen weiterleiten.

Vorgehen der Hochschule bei Corona-(Verdachts-)Fällen

  • Als Betroffe*r (begründeter Verdachtsfalls oder bestätigter Erkrankungsfall) melden Sie sich umgehend per E-Mail an den Krisenstab der Hochschule Bremen (bitte nennen Sie auch eine Telefonnummer bzw. Handynumme) und als Beschäftigte*r zusätzlich an die Personalabteilung und Ihren Vorgesetzen.
  • Wird der Verdacht durch ein positives Testergebnis bestätigt, wendet sich das Gesundheitsamt an die Betroffenen und ggf. an die Hochschule, um mögliche Kontaktpersonen zu ermitteln. Soweit wir können und rechtlich im Rahmen des Datenschutzes dürfen, werden wir dabei unterstützen.
  • Ein qualifizierter Personenkreis kümmert sich dann in Abstimmung mit der betroffenen Person und deren Organisationseinheit gemeinsam um die Weiterleitung der Teilnahme-/ Kontaktlisten mit Namen, E-Mail und/ oder Telefonnummer ans Gesundheitsamt.

Infografik des RKI zur Kontaktpersonennachverfolgung (PDF)

Weitere Hinweise für Beschäftigte (Erkrankung, Verdacht, Quarantäne etc.)

Icon Corona-App

Corona-Warn-App installiert?

Um ein unkontrolliertes Verbreiten des Virus zu vermeiden, empfehlen wir dringend die Nutzung der von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Corona-Warn-App.

Für Android-Geräte (Google Play Store) // Für iPhones (App Store von Apple)

Icon information

Kontakt & Infos

Sollten Ihre Fragen auf diesen Seiten nicht beantwortet werden oder haben Sie Anmerkungen, schreiben Sie an: corona@hs-bremen.de

Weitere Infos im Zusammenhang mit Corona

Stand: November 2020
English
Bei Corona-typischen Symptomen bitte zu Hause bleiben
Mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten
Regelmäßig und gründlich Hände waschen
Husten oder niesen in die Armbeuge oder ins Taschentuch
Bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
Händeschütteln vermeiden
Innenräume regelmäßig lüften
Stand: November 2020
English
Bei Corona-typischen Symptomen bitte zu Hause bleiben
Mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten
Regelmäßig und gründlich Hände waschen
Husten oder niesen in die Armbeuge oder ins Taschentuch
Bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
Händeschütteln vermeiden
Innenräume regelmäßig lüften
 

 

Access Keys: