Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Zehn Jahre Bremer Diversity Preis „Der Bunte Schlüssel: Vielfalt gestalten!“

Zehn Jahre Bremer Diversity Preis „Der Bunte Schlüssel – Vielfalt gestalten!“: Über 200 Bewerbungen, mehr als 30 Preisträgerinnen und Preisträger, eine Trägergemeinschaft aus 15 Organisationen – das ist einzigartig im deutschsprachigen Raum und unterstreicht nachdrücklich die Weltoffenheit der Freien Hansestadt Bremen. Schirmherr des Preises ist Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Senats und Bürgermeister von Bremen. In diesem Jahr wird unter anderem die Bremer Heimstiftung ausgezeichnet. In verschiedenen Häusern und Quartieren leben und arbeiten Menschen verschiedener Generationen, Kulturen, Religionen, Befähigungen sowie sexueller Orientierungen zusammen.

Mit dem Bremer Diversity Preis werden Unternehmen, Institutionen und Projekte ausgezeichnet, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Teams, Kundinnen und Kunden in ihren besonderen Bedürfnissen und mit ihren Fähigkeiten erkennen und fördern, die Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, besonderen Befähigungen und sexuellen Orientierungen ermutigen, sich als Teil der Organisation sowie der Gesellschaft zu fühlen, die gegen Diskriminierung vorgehen und Chancengleichheit herstellen. All dies macht den Bremer Diversity Preis seit zehn Jahren zum nachhaltigsten Förderer für Vielfalt in Deutschland.

„Der Bunte Schlüssel: Vielfalt gestalten!“ wird seit 2010 vom Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity der Hochschule Bremen (HSB) in enger Kooperation mit dem Mercedes-Benz Werk Bremen und weiteren 13 Trägern zum 10. Mal verliehen. Immer mehr Menschen beteiligen sich und feiern Anfang Dezember in der Oberen Rathaushalle, dem Bremer UNESCO Weltkulturerbe, das 10-jährige Jubiläum. Die Preisverleihung wurde am 2. Dezember 2019 mit einem Grußwort von Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jungend, Integration und Sport, in der Oberen Rathaushalle eröffnet.

Der Bremer Diversity Preis geht 2019 an die Bremer Heimstiftung, an die CE-CON GmbH, ein Unternehmen für Maschinensicherheit und CE Kennzeichnung, sowie an das Projekt OpusEinhundert – OnStage mit Schülerinnen und Schülern der neunten Jahrgangsstufe der Oberschule am Waller Ring. Die Diversity Persönlichkeit 2019 ist Virginie Kamche, Vorsitzende des Afrika-Netzwerkes Bremen.
Wofür wurden die vier Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet? Die Einschätzung der Jury in Kürze:
Bremer Heimstiftung: Ein Chor mit Rollatorfahrerinnen und Rollatorfahrern sowie ein russisches Laientheater im eigenen Haus sind bei der Stiftung für Altenpflege genauso selbstverständlich wie die Entwicklung innovativer Wohnformen mit Jung und Alt, Einheimischen, Neubürgerinnen und Neubürgern, mit Menschen unterschiedlicher Religionen und sexueller Orientierungen in verschiedenen Stadtteilen Bremens.
CE-CON GmbH: Eine Organisation sollte nie aufhören zu lernen – das ist die Überzeugung des Unternehmens für Maschinensicherheit und CE Kennzeichnung, das seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Prozessen teilhaben lässt und die Entwicklung ihrer besonderen Talente und Fähigkeiten unterstützt. In der Praxis heißt das: flexible Arbeitszeiten ermöglichen; Väter motivieren, sich Zeit für die Familie zu nehmen; Ingenieurinnen für Leitungspositionen gewinnen; Menschen mit Fluchterfahrung einstellen, in interdisziplinären Teams Softeware entwickeln.
OpusEinhundert – OnStage: 100 Jugendliche aus verschiedenen Lebenswelten und Kulturen on stage und das ein Jahr lang in Walle: ein mutiges Projekt, das Selbstbewusstsein, Können und Talente fördert. 2019 wurde Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare gespielt. Die Themen Liebe, Verwandlung, Verzauberung, Verrat wurden von den Jugendlichen neu interpretiert und mit Walle verknüpft.
Virginie Kamche: Die kamerunische Informatikerin ist seit über 20 Jahren Sprachrohr der afrikanischen Community in Bremen aber auch herkunftsübergreifende Netzwerkerin. Das zeichnet sie als Diverstiy Persönlichkeit aus.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhielten ein Preisgeld von 1.666 Euro pro Organisation und Projekt, eine Bronzeskulptur der Bremer Künstlerin Gisela Eufe, eine Urkunde sowie ein Siegel. Zudem würdigt ein eigener Diversity Film für jede der drei ausgezeichneten Organisationen in bewegten Bildern ihren ganz spezifischen Ansatz bei der Gestaltung von Vielfältigkeit.

Die Auszeichnung „Der Bunte Schlüssel – Vielfalt gestalten!“ richtet sich an Firmen, öffentliche Einrichtungen und Projekte, die durch gezielte Maßnahmen Vielfalt gestalten und fördern, für Chancengleichheit sowie Antidiskriminierung eintreten und die positive Wirkung von Diversity nach außen tragen. Die Spannweite der 25 Bewerbungen, die 2019 eingingen, reicht von Gesundheit, Pflege, Medizin, Food, Maschinenbau, Ingenieurwesen, IT, Kunst, Theater, Soziales, Sport bis hin zu Förderung, Beratung, Aus- und Weiterbildung.
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Nissel, Katrin +49 421 5905 4200  senden


veröffentlicht am 2019-11-29 12:49

 

 

Access Keys: