Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Fakultät Architektur, Bau und Umwelt: Verleihung von Studienpreisen zum Semesterbeginn

Die Begrüßung der neuen Studierenden der Fakultät Architektur, Bau und Umwelt der Hochschule Bremen zum Semesterbeginn bot den Rahmen für die Verleihung von Studienpreisen zweier herausragender Förderer der Studierenden - dem Peter-Wefing-Preis und dem Karl-Engeland-Preis 2019.
Die PreisträgerInnen (v.l.): Elisaveta Molidor, Johannes Reiter, Lena Krumpholz, Florian Schmidt und Stefan Schmalfuß, Luca Gerdes, Pierre Boron, Roman Balzer, Armin Buchholz
Die PreisträgerInnen (v.l.): Elisaveta Molidor, Johannes Reiter, Lena Krumpholz, Florian Schmidt und Stefan Schmalfuß, Luca Gerdes, Pierre Boron, Roman Balzer, Armin Buchholz
Der Karl-Engeland-Preis würdigt herausragende Abschlussarbeiten aus den Studiengängen der Architektur und des Bauingenieurwesens an der Hochschule Bremen. Folgende Absolventinnen und Absolventen wurden ausgezeichnet:
· Pierre Boron für die Bachelorthesis aus dem Studiengang Bauingenieurwesen „Untersuchung der Auswirkung eines fahrerlosen Bussystems zur Substituierung der Straßenbahn in der Obernstraße in Bremen zwischen Brill und Domsheide“;
· Lena Krumpholz für die Bachelorthesis „Wohnen 4.0_Sharing-Konzepte für die Neue Vahr“;
· Roman Balzer für die Masterthesis „Flussaufwärts_ Impulsgebung für eine nachhaltige Quartiersentwicklung in Woltmershausen“.
Der Preis wird gestiftet von der Familie des Bauunternehmers und Förderers der Hochschule Bremen Karl Engeland. Im September 2019 konnte die Jury (Harm Haslob, HKP Architekten BDA und Uwe Sabotke, STB Ingenieure sowie Prof. Clemens Bonnen und Prof. Dr. Carsten-Wilm Müller) aus 30 eingereichten Arbeiten die besten auswählen und honorieren.

Der von der Peter-Wefing-Stiftung gespendete Preis würdigt Studienarbeiten, die besondere baukulturelle, theoretische und konstruktive Kompetenzen auf hohem inhaltlichen Niveau ausweisen. 2019 entschied sich die Jury um Eva-Maria Böhme als Vertreterin der Stiftung für zwei Bachelor- und fünf Masterarbeiten:
· Elisaveta Molidor für die Bachelorthesis „Zur Ermüdungsberechnung von Quersteifen mit dem Kerbspannungskonzept“ im Bereich des Stahlbaus
· Luca Gerdes für die in Kooperation mit der University of Mauritius entstandene Bachelorthesis und Case Study zu Mauritius: „Investigation into Alternative Biodegradable Waste Treatment Options in Small Island Developing States (SIDS)“;
· Stefan Schmalfuß und Florian Schmidt für die Masterthesis „Bauplanung eines Fallturmes für Schwerelosigkeitsexperimente“, entstanden in Kooperation mit dem ZARM (Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation);
· Armin Buchholz für die Masterthesis „Untersuchung des Szenarios ‚Erweiterung der Kläranlage Seehausen um eine Verfahrensstufe zur Teilstrombehandlung des hoch-N- belasteten Zentrates“;
· Johannes Reiter für die Masterthesis „Untersuchung des Zusammenhangs von Wassertemperatur und Reinigungsleistung von Daphnia sp. zur Abwasserbehandlung“.
Ansprechpartnerin
Name Telefon E-Mail
Mansfeld, Ulrike, Prof.Dipl.-Ing. +49 421 5905 2303  senden


veröffentlicht am 2019-10-17 10:14

 

 

Access Keys: