Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Soziales


Sozialpsychiatrische Fachkraft in der Arbeit mit Familien
Psychische Erkrankungen eines oder beider Elternteile stellen für die gesunde psychische Entwicklung eines Kindes ein erhebliches Risiko dar. Deshalb sind betroffene Familien meist auf ambulante Erziehungshilfen angewiesen.

Die Fachkräfte der ambulanten Hilfen sind aber häufig überfordert, die Leistungsfähigkeit psychisch kranker Eltern hinsichtlich Versorgung, Betreuung und Erziehung ihrer Kinder richtig einschätzen zu können. Deshalb gilt, die sozialpädagogischen Hilfen mit den Diensten des Gesundheitswesens zu verknüpfen.

Die Weiterbildung vermittelt Fachkräften aus dem Sozialen und Gesundheitsbereich einen integrativen Ansatz aus medizinpsychiatrischen und sozialpädagogischen Hilfestellungen, um realistische und bedarfsgerechte Hilfen für Familien mit psychisch kranken Eltern gestalten zu können.

Zielgruppe: Fachkräfte aus gesundheits- und sozialberuflichen Arbeitsfeldern
Maximale Teilnehmerzahl: 18
Art: Zertifikatsprogramm "Certificate of Advanced Studies" (CAS)
Umfang: 2 Module à 6 ECTS, insgesamt 12 ECTS
Aufwand: je Modul 60 Kontaktstunden plus ca. 120 Std. Selbststudium (nach individuellem Bedarf)
Dauer ca. 10-12 Monate
Prüfung: Abschlussarbeit mit Kolloquium
Abschluss: Hochschulzertifikat als "Sozialpsychiatrische Fachkraft in der Arbeit mit Familien"
Kostenpflichtig: ja
Fachliche Leitung: Prof. Dr. Sabine Wagenblass


Gerne informieren wir Sie per E-Mail, sobald die Weiterbildung buchbar ist!
Bitte senden Sie dazu eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an

Ansprechpartnerin:
Meike Stremmel
Weiterbildungskoordinatorin Professional School
Tel. 0421 / 5905-4797
 

 

Access Keys: