Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Über uns

Die Koordinierungsstelle für Weiterbildung
Einen wichtigen Beitrag zur Öffnung der Hochschule für neue Zielgruppen und zur Entwicklung neuer Lernformen für das Lebenslange Lernen leistet die Koordinierungsstelle für Weiterbildung der Hochschule Bremen / KooWB.

Sie übernimmt

- die Begleitung der/des Lernenden von der Studienorientierung über die verschiedenen Phasen der Durchführung des Studiums bis zur Wiederaufnahme akademischer Studien nach einer Zeit der Berufstätigkeit,

- die Unterstützung bei Kompetenzanalyse und Studienwahl,

- die Unterstützung bei der Sicherung der Studierfähigkeit durch Propädeutika und Brückenseminare zwischen zwei Studienabschnitten,

- die Unterstützung bei der Anerkennung von Kompetenzen,

- die Unterstützung bei der Setzung individueller Studienschwerpunkte,

- die Unterstützung bei der subjektiven Lernsteuerung für die Studierenden selbst wie auf Seiten der Lehrenden (Hochschullehrende und TutorInnen),

- die Unterstützung durch die Bereitstellung neuer Unterstützungsmedien wie Tandemlernen, Mentoring, Coaching etc.,

- besondere Orientierungs- und Unterstützungsangebote speziell für die große Gruppe der internationalen Studierenden.
Qualitätssicherung für die Aufgaben der Koordinierungsstelle für Weiterbildung
Um die anspruchsvollen Qualitätsstandards für die Lehr- und Lernprozesse abzusichern, die von der Koordinierungsstelle für Weiterbildung verantwortet werden, hat das Team der Koordinierungsstelle seit 2004 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem entwickelt, welches in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich geprüft und verbessert worden ist.

Die Anwendung der gemeinsam festgelegten Qualitätsziele und Qualitätsverfahren im Arbeitsalltag aller MitarbeiterInnen der Koordinierungsstelle für Weiterbildung wird im Rahmen eines gemeinsamen, periodischen Jour fixe diskutiert und reflektiert. Neue Qualitätsinhalte und -maßnahmen in der Hochschullandschaft werden kritisch geprüft und bei positiver Bewertung in das QM-System eingebunden.

Viermal im Jahr finden interne Audits statt, in denen die einzelnen Programm- bereiche in regelmäßigen Abständen auf ihre Übereinstimmung mit den Festlegungen des QM-Systems begutachtet und bei Bedarf Verbesserungsmaßnahmen festgelegt werden.

Die externe Begutachtung des QM-Systems erfolgte erstmals 2006 durch die ZEvA Hannover. Im Mai 2014 ist die Koordinierungsstelle für Weiterbildung erfolgreich re-zertifiziert worden.

Unser Leitbild

Vorwort

Akademische Weiterbildung versteht sich als Bestandteil des Lebenslangen Lernens.   Sie dient der Entwicklung der Handlungsfähigkeit des Einzelnen unter sich ändernden Bedingungen und ermöglicht flexible Bildungsbiografien. Die Lernresultate sollen vielfältig weiterverwendbar sein und auf unterschiedliche Bildungswege übertragen werden können. Die akademische Weiterbildung öffnet sich auch dem Kompetenz­erwerb aus nicht formalen Lernformen sowie aus beruflichen und anderen Erfahrungen. Sie berücksichtigt individuelle Lebenssituationen, die durch Geschlecht (Gender), Alter oder soziale Gruppenzugehörigkeit bedingt sind.

Die akademische Weiterbildung strebt eine stärkere Integration mit dem gesamten Studienprogramm der Hochschule an. Die Modularisierung der Studienangebote und die Transferierbarkeit von Leistungen bilden die Basis dafür. Gemeinsame Entwicklungen beider Seiten sind darüber hinaus unter der Leitidee des Lebenslangen Lernens erforderlich; insbesondere sind die Studien- und Weiterbildungsziele als Erwerb von Kompetenzen neu zu definieren.

Vor dem Hintergrund der sich verändernden Rahmenbedingungen und den damit verbundenen Herausforderungen und neuen Chancen haben wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Koordinierungsstelle für Weiterbildung, gemeinsam unser Leitbild weiter entwickelt, das nach innen und außen unser Selbstverständnis und die Standards unserer Arbeit dokumentiert.  

Die Koordinierungsstelle für Weiterbildung ist ...

auf Grundlage des Bremischen Hochschulgesetzes eine zentrale Einrichtung der Hochschule Bremen. Wir legen großen Wert auf die Qualität unserer Arbeit und haben daher ein Qualitätsmanagementsystem eingerichtet, das von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) zertifiziert ist.  

Wir verstehen uns nach innen als Dienstleistungseinrichtung für die Hochschulorgane.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit nach außen steht die Aufgabe, das fachliche Wissen und Können der Hochschulen mit Kompetenz und Engagement für alle Interessierten zugängig zu machen. Unsere Angebote sind in der Regel entgeltpflichtig; die erzielten Einnahmen dienen der Finanzierung und dem weiteren Ausbau der Weiterbildung.  

Wir bieten ein vielfältiges Themenspektrum an; unsere Weiterbildungsbereiche erstrecken sich von der allgemeinen über die künstlerische bis zur berufsbezogenen Weiterbildung.  

Unser Selbstverständnis

Wir bieten die begleitende Unterstützung für den individuellen lebenslangen Bildungsprozess. Wir informieren und beraten individuell und flexibel mit umfassender Kompetenz. Wir orientieren uns an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden. Alle Beteiligten wirken aktiv und eigenverantwortlich an der Gestaltung unserer Angebote mit, die stetig weiter entwickelt werden.  

Als Richtschnur unseres Handelns sehen wir die Qualität unserer Arbeit. Diese erreichen wir durch festgelegte, einheitliche Arbeitsprozesse und Verfahren sowie klar definierte Verantwortungsbereiche. Durch unser Qualitätsmanagementsystem sowie interne und externe Audits gewährleisten wir den Standard unserer Qualität und sichern den Erfolg unserer Leistungen.  

Grundlage aller Beziehungen ist das Vertrauen und die Fairness. Deshalb sehen wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Koordinierungsstelle für Weiterbildung, uns als ein Ganzes. Mit Teamgeist, gegenseitiger Akzeptanz und kollegialem Miteinander setzen wir unsere Aufgaben und Ziele gemeinsam um.  

Durch regelmäßige Team- und Einzelbesprechungen verschaffen wir uns ein ausgewogenes Wissen und stellen sicher, dass die aktuellen Informationen allen zugänglich sind. Mit unseren eigenen Weiterbildungen sorgen wir dafür, dass sich unser Wissensstand stets fortentwickelt.  

Unsere Zielgruppen

Wir sprechen mit unseren Angeboten Interessierte an, die sich akademisch weiter qualifizieren wollen. Deren angestrebtes Ziel kann die individuelle Persönlichkeitsentwicklung und/oder die berufliche Weiterentwicklung sein. Entsprechend vielschichtig ist unser Teilnehmerkreis.  

Beruflich Interessierte und Organisationen

Mit der berufsbezogenen Weiterbildung richten wir uns sowohl an Einzelpersonen als auch an Organisationen. Für Einzelne bieten wir die Möglichkeit der individuellen Höherqualifizierung in Form von Kursen und Studiengängen. Bei Unternehmen und anderen Organisationen sehen wir uns als Schnittstelle, an der die fachliche Kompetenz der Hochschule in die Praxis transferiert wird. Weiter wollen wir Partner sein für die Personalentwicklung in modernen Organisationen.  

Künstlerisch Interessierte

Wir bieten die Möglichkeit, sich intensiv mit kunsttheoretischen und kunstpraktischen Themen auseinander zu setzen und ein curriculares künstlerisches Weiterbildungsstudium mit einem Hochschulzertifikat abzuschließen. Dafür nutzen wir die Ressourcen der Hochschule für Künste Bremen mit ihrem breiten Themenspektrum.  

Personal

Wir planen und organisieren im Auftrag und in Übereinstimmung mit den Leitbildern der beteiligten Hochschulen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein interenes Weiterbildungsprogramm. Dadurch sind die Hochschule in der Lage, auf hochschulspezifische Praxisanforderungen schnell zu reagieren. Wir nutzen für unser Programm vorrangig das Know-how, das in den Hochschulen vorhanden ist. Die Angebote sind auf die Bedürfnisse hinsichtlich der Thematik, der Zeit und der Arbeitsplatznähe in der Hochschule besonders zugeschnitten. Sie erhalten und vertiefen die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und passen diese den aktuellen Wissensständen an. Sie fördern auch die Kommunikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter untereinander und stärken deren Motivation und Selbstverantwortung.

Lehrende

Als Vermittler im Prozess des Lebenslangen Lernens müssen die Lehrenden selbst bereit sein, sich ständig weiter zu entwickeln. Den Lehrenden der Hochschule Bremen bieten wir ein Programm, das die pädagogisch didaktischen Kompetenzen schult, die methodischen Fähigkeiten fördert sowie die Fertigkeiten in Fremdsprachen erweitert. Dieses Programm dient der Verbesserung der Lehre und kann gleichzeitig die persönliche Karriereplanung unterstützen.  

Studierende

Wir bieten den Studierenden die Möglichkeit, mit unseren Angeboten ergänzende Qualifikationen in fachübergreifenden Lerngruppen zu erwerben. In unseren außercurricularen Programmen erlernen und vertiefen die Studierenden ihre Kompetenzen im Bereich von Schlüsselqualifikationen und Fremdsprachen.

Hochschulleitung, Hochschulentwicklungsplanung, Fachbereiche, Studiengänge

Gemeinsam mit der Hochschulleitung und in enger Zusammenarbeit mit der Hochschulentwicklungsplanung entwerfen wir eine Strategie des Lebenslangen Lernens, die Erststudium und akademische Weiterbildung integriert und sich an den europäischen Bestrebungen der Durchlässigkeit insbesondere zwischen der Berufsbildung und der Hochschulbildung orientiert.  

In Kooperation mit den Fachbereichen / Studiengängen planen und managen wir Entwicklungsprojekte. Durch den wechselwirksamen Transfer von Fach- und Methodenkompetenzen mittels virtueller Lerninfrastrukturen und mediengestützter Qualifizierungen fördern sie die berufliche Handlungskompetenz von Beschäftigten und Studierenden.  

Weiterhin unterstützen wir die Fakultäten bei der Entwicklung von Marketingkonzepten und stehen als Servicestelle für spezielle Aufgabenbereiche zur Verfügung, die sich aus den Besonderheiten weiterbildender Studienangebote ergeben.  

Schlusswort

Wir stellen durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung und innovative Anpassung sicher, dass wir künftigen Herausforderungen und Aufgaben der Hochschullandschaft gerecht werden.


Logo ZEvA
zertifiziert
Hochschule Bremen
Koordinierungsstelle für Weiterbildung
Werderstraße 73
28199 Bremen
Tel. 0421 - 5905-4162
koowb@hs-bremen.de
 

 

Access Keys: