Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Immatrikulation / Exmatrikulation / Hochschulwechsel

Immatrikulation
Die Immatrikulation (Einschreibung) der zugelassenen Bewerber*innen erfolgt durch Eintragung in die Immatrikulationsliste der Hochschule Bremen für den gewählten Studiengang. Mit der Immatrikulation wird der Studienbewerber bzw. die Studienbewerberin Mitglied der Hochschule Bremen mit den daraus resultierenden Rechten und Pflichten.

Immatrikulation Bild 1

Checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Im Bewerber-Portal finden Sie dann Ihren Zulassungsbescheid. Innerhalb der genannten Frist (ca. 7 Tage) müssen Sie Ihren Studienplatz verbindlich annehmen und sich online im Bewerber-Portal immatrikulieren, ansonsten vergibt die Hochschule Bremen den Studienplatz an eine*n andere*n Bewerber*in.

Anschließend (erst jetzt) senden Sie bitte Ihren unterschriebenen "Antrag auf Immatrikulation" und die darin genannten Nachweise per Post an uns (oder geben Ihre Unterlagen persönlich bei uns innerhalb der Sprechzeiten ab). 

Übrigens:
Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz erstmals nach Bremen verlegen, können Sie sich € 150,-- Begrüßungsgeld sichern. Nähere Unterstützung bei der Ummeldung erhalten Sie hier: bremen service Universität (BSU)

Exmatrikulation
Studierende, die ihr Studium abbrechen oder an eine andere Hochschule wechseln möchten, können sich jederzeit exmatrikulieren lassen.

Hochschulwechsler*innen sollten sich auf jeden Fall erst exmatrikulieren, wenn sie von der neuen Hochschule eine Studienplatzzusage erhalten haben. Anträge auf Exmatrikulation werden im Immatrikulations- und Prüfungsamt gestellt.

Die Exmatrikulation erfolgt ohne Antrag, wenn die Studierenden die Abschlussprüfung ihres Studiengangs bestanden oder eine Zwischen- oder Abschlussprüfung endgültig nicht bestanden oder eine für das Bestehen der Prüfung nach der Prüfungsordnung erforderliche Prüfungsleistung endgültig nicht erbracht haben.

Die Studierenden werden ohne Antrag exmatrikuliert, wenn sie sich aus von ihnen zu vertretenden Gründen nach Mahnung unter Fristsetzung und Androhung der Exmatrikulation nicht zurückgemeldet haben, oder die Rückmeldung versagt worden ist.

Wechsel des Studiengangs oder des Studienortes
Nach dem Bremischen Hochschulgesetz (BremHG) und der Prüfungsordnung der Hochschule Bremen können grundsätzlich Studien- und Prüfungsleistungen, die an Hochschulen erbracht worden sind, anerkannt werden, wenn ihre Gleichwertigkeit festgestellt ist.

Sie sind gleichwertig wenn sie in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen denjenigen des entsprechenden Studiums an der aufnehmenden Hochschule entsprechen. Über die Anrechnung von bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen entscheidet der Prüfungsausschuss nach Vorliegen der erforderlichen Unterlagen und Anhörung der Fachvertreter. Das Anerkennungsverfahren wird erst dann in Gang gebracht, wenn eine Immatrikulation an der Hochschule Bremen erfolgt ist.

Sind Sie in einem Studiengang an einer Fachhochschule oder Universität wegen endgültigem Nichtbestehens einer Prüfungsleistung exmatrikuliert, können Sie den gleichen oder fachverwandten Studiengang nicht mehr studieren. Studienleistungen können nur angerechnet werden, wenn Sie sich als Fortgeschrittene*r - d. h. für ein höheres Semester – bewerben, dafür müssen mindestens 3-4 Module anrechenbar sein.

Bei einer Bewerbung als Studienanfänger*in ist eine Anrechnung nicht möglich!


 

 

Access Keys: