Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Studienverlauf und Modulübersicht

In einem dreisemestrigen Grundlagenstudium werden allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Einsichten und Fähigkeiten entwickelt: Allgemeine und Spezielle Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, sowie Politikwissenschaft, Soziologie, Weltwirtschaftsgeschichte und Wirtschaftsrecht. Außerdem perfektionieren Sie ihre Englischkenntnisse, insbesondere im Hinblick auf die praktische Anwendung. Die Ausbildung von Schlüsselqualifikationen in Kommunikation, Statistik, empirischer Sozialforschung und Informatik sind selbstverständlicher Bestandteil des Grundstudiums.

Im Hauptstudium, d.h. im vierten bis siebten Semester, entwickeln Sie Ihr Profil als Volkswirt/in: durch eine Spezialisierung auf Weltwirtschaft und Internationale Wirtschaftsbeziehungen, auf Europäische Regionalökonomie, oder auf Logistik. Von den drei angebotenen Schwerpunkten sind von jedem Studierenden zwei auszuwählen.

In der guten Tradition der Fachhochschulen lernt man auch im Internationalen Studiengang Volkswirtschaft viel an Fallstudien, praktischen Beispielen und realitätsgerechten Fragestellungen. Neu aufgenommen werden derzeit etwa 50 Studierende pro Jahr. Das garantiert einen guten Kontakt zu den Professoren und Dozenten. Der von namhaften Experten konzipierte Studienverlauf ermöglicht von Anfang an eine stringente Orientierung, dadurch kann das gesamte Programm in dreieinhalb Jahren (sieben Semestern) gut bewältigt werden.

Im dritten Studienjahr ist ein Auslandsaufenthalt obligatorisch: ein Studium an einer unserer Partneruniversitäten sowie ein Praktikum in einem Betrieb, einer Verwaltung oder einem Wirtschaftsverband. Studierende können auch selbst Universitäten für das Auslandsemester vorschlagen. Innerhalb Europas, und zunehmend auch außerhalb, gibt es in der Regel Stipendienprogramme zur Mitfinanzierung des Auslandsaufenthaltes.

 

Modulübersicht

Semester

Modul 1

Modul 2

Modul 3

Modul 4

Modul 5

1
(30 CP)
Wissenschaftliche Grundlagen und quantitative Methoden der VWL Mikroökonomie Deskriptive Statistik und empirische Sozialforschung Einführung in die BWL (Beschaffung, Produktion, Absatz) Fachenglisch für Volkswirte
2
(30 CP)
Makroökonomie Außenwirtschaft und Europäische Integration Umweltökonomie und Sozialökonomie Quantitative Aspekte der Unternehmensführung, insbes. Investitionsrechnung und analytische Statistik Interkulturelle Kommunikation und Fachenglisch für Volkswirte
3
(30 CP)
Wirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft Geldwirtschaftslehre und Mesoökonomie (Institutionen, Branchen, Regionen) Weltwirtschaftsgeschichte und Politologie / Soziologie Ökonometrie und Datenanalyse (SPSS) Nationales und Internationales Wirtschaftsrecht
4
(30 CP)
Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Soscial Skills (inkl. Bewerbungstraining)
5
(30 CP)
Volkswirtschaftliche Auslandsvorbereitung (findet schon im 4. Semester statt) Auslandsstudium: Intermediate Microeconomics Auslandsstudium: Intermediate Macroeconomics   Auslandsstudium: Intermediate Business Administration Auslandsstudium: Area Studies (Host Region)
6
(30 CP)
Auslandspraktikum Auslandspraktikum Auslandspraktikum Auslandspraktikum Volkswirtschaftliche Auslandsnachbereitung (findet erst im 7. Semester statt)
7
(30 CP)
Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Schwerpunktstudium Bachelorthesis 

"CP" bedeutet: Credit Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS). 1 CP entspricht einer Arbeitszeit von etwa 30 Stunden (Vorbereitung, Präsenzzeit, Übung, Nachbereitung). 30 CP in einem Semester (15 Wochen Vorlesungszeit, 8 Wochen Vor- und Nachbereitungszeit) entsprechen der Arbeitsbelastung einer Vollzeittätigkeit!

Prüfungen

Jedes Modul wird mit einer Prüfung (Leistungsnachweis) abgeschlossen. Prüfungsformen sind Referate (Präsentationen) mit schriftlicher Ausarbeitung, Hausarbeiten und Klausuren (in der Regel 120 Minuten pro Modul). Näheres regelt die Bachelor-Prüfungsordung.

Alle Leistungsnachweise der ersten drei Semester müssen vorliegen, bevor das Auslandsstudium angetreten werden darf. Im Auslandsstudium sind ebenfalls Leistungsnachweise zu erbringen.

Die Note des Bachlorexamens wird ermittelt als CP-gewichteter Durchschnitt aller erbrachten Leistungsnachweise. Alle Module (auch die Auslandsmodule) werden in gleichem Maße berücksichtigt. Ausnahme: Praktikumsmodule werden nicht bewertet.



English version
 

 

Access Keys: