Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Praxisbezug

Die Theorie-Praxis-Phase

Neben dem Auslandsstudium ist die integrierte Theorie-Praxis-Phase ein weiterer, zentraler Baustein im Profil des Internationalen Studiengangs für Pflege- und Gesundheitsmanagement.

In dieser Phase vertiefen die Studierenden die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten, indem sie diese auf komplexe Probleme aus der Praxis anwenden. Die Umsetzung von Theorien unter organisatorischen Strukturen wird dabei erprobt und die Fähigkeit zu leitungsbezogenem Handeln, der Team- und Kommunikationsfähigkeit gefördert. Diese Phase wird intensiv von Hochschullehrenden wie auch Mentorinnen und Mentoren der Praktikums- und Projektstellen begleitet.



Verlauf der Theorie-Praxis-Phase

Die Theorie-Praxis-Phase beginnt nach dem einführenden Grundlagensemester (5. Semester) und findet im sechsten und siebten Semester (Theorie-Praxis-Verbund) statt.

Ziel der Theorie-Praxis-Phase ist es, die positiven Aspekte eines Vollzeitstudiums mit den Erfahrungs- und Trainingsmöglichkeiten zu verbinden, die eine praxisorientierte Kompetenzentwicklung und Vorbereitung auf das spätere Berufsfeld gewährleisten. Daher führen die Studierenden in der Theorie-Praxis-Phase ein Praktikum und ein von der Hochschule begleitetes Projekt in einer von ihnen gewählten Einrichtung des Gesundheitswesens durch.

Während dieser zweisemestrigen Phase finden praxisorientierte Theorie-Veranstaltungen an der Hochschule Bremen statt. Die Veranstaltungen beginnen mit einer Theoriephase und enden mit einer Auswertungsphase. Dieser gesamte Studienabschnitt umfasst zwei- bis fünftägige Blockveranstaltungen. In den Zeiten, in denen keine Theorieveranstaltungen angeboten werden, liegt der Anteil der Praxisphasen bei ca. 18 (2x 45 Tage) Wochen.

Insgesamt werden acht Module im Umfang von je 3 SWS im 6. und 7. Semester parallellaufend zur Praxisphase angeboten. Themen der praxisbegleitenden Theoriephase sind u.a.:
 - Managementmethoden,
 - Personalmanagement, 
 - Projektmanagement,
 - operatives / strategisches Controlling,
 - Recht,
 - Projektbegleitung.

Abgeschlossen wird die Theorie-Praxis-Phase mit einem schriftlichen Praxis- und Projektbericht. 

Kooperationen

Die Studierenden schlagen in der Regel Institutionen und Einrichtungen vor, mit denen sie im Rahmen der Theorie-Praxis-Phase zusammenarbeiten möchten. Es wurden allerdings auch einige kontinuierliche Partnerschaften in der Region Bremen in allen Handlungsfeldern der Pflege etabliert, z.B. mit
 - Kliniken,
 - ambulanten Pflegeeinrichtungen,
 - stationären Altenpflegeeinrichtungen,
 - rehabilitativen Einrichtungen,
 - dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen,
 - Organisationsberatungen und anderen gesundheitsbezogenen Dienstleistern
   der Region,
 - Einrichtungen der Behindertenhilfe,
 - betriebliche Gesundheitsfördrung in Produktionsbetrieben.

 

Praxisstellen

Im Rahmen der Theorie-Praxis-Phase waren Studierende unseres Studiengangs bisher bei folgenden regionalen und überregionalen Partnern tätig:

Projekte

Den Studierenden wird in Abstimmung mit der Hochschule eine Aufgabe oder ein Projekt zur weitgehend selbständigen Bearbeitung übertragen, um projektbezogene Managementaufgaben im Pflege- und Gesundheitswesen vertiefend kennen zu lernen.

In den letzten Jahren wurden u.a. folgende Projektarbeiten durchgeführt:



Videos

Newsletter
 

 

Access Keys: