Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Praxisbezug

Die große Stärke der Fachhochschulen ist ihr Praxisbezug. Die Ausbildung ist ganz auf die spätere Berufspraxis ihrer Absolventen hin ausgerichtet.

  • Die meisten unserer Studentinnen und Studenten (85%) haben, wenn sie zu uns kommen, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf (z.B. Lehre für Industrie-, Bank-, Speditions-, Reedereikaufmann, Steuerfachgehilfe etc.).
  • Gemäß Hochschulgesetz kann als Professorin oder Professor an Fachhochschulen nur berufen werden, wer über eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis verfügt.
  • An unserem Fachbereich sind viele Lehrbeauftragte aus der Praxis tätig.
  • In das Hauptstudium integriert ist ein praktisches Studiensemester. Es kann im In- oder im Ausland abgeleistet werden und soll Anregungen für eine selbständige Verbindung von Theorie und Praxis für das Schwerpunktstudium vermitteln.
  • Viele Studentinnen und Studenten schreiben ihre Abschlussarbeit in enger Zusammenarbeit mit einem Unternehmen.
  • Der Praxisbezug soll in allen Lehrveranstaltungen in allen Phasen des Studiums realisiert werden. Da die spätere Berufspraxis sehr vielgestaltig und die Anforderungen sehr unterschiedlich sind, da weiterhin die Praxis sich schnell weiterentwickelt, sind unsere Absolventinnen und Absolventen selbstverständlich nicht sofort berufsfertig ausgebildet. Ein "learning-on-the-job" wird also in den meisten Fällen notwendig sein.

In unserem "Zentrum für Internationales und Praxiskontakte" laufen alle Fäden zusammen: Vermittlung von Praktikumsplätzen, Beratung und Betreuung der Studierenden, Beratung von Unternehmen auf der Suche nach Praktikantinnen/Praktikanten oder praxisorientierten Abschlussarbeiten.


 

 

Access Keys: