Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


meetMINT: Studentinnen-Team


Foto: Kristina Bechthold
Kristina Bechthold, Studiengang Maschinenbau
Mein Name ist Kristina Bechthold und ich studiere Maschinenbau. Durch mein Interesse an Mathematik und Naturwissenschaften war für mich früh klar, dass meine berufliche Zukunft vom Ingenieurwesen geprägt sein wird. Für den Maschinenbau entschied ich mich aufgrund seiner Vielseitigkeit. Dieser Aspekt gefällt mir bis heute immer noch am besten an meinem Studium. Überall im Alltag kann man ein Stück Maschinenbau entdecken und mit neuen technischen Lösungen Gutes für die Gesellschaft tun.

Foto: Charlotte Boye
Charlotte Boye, Internationaler Studiengang Technische und angewandte Physik
Ich bin Charlotte, Spitzname Lotte, und studiere im 3. Semester Technische und Angewandte Physik. Ich habe mich für diesen speziellen Studiengang entschieden, da mir schon in der Schule die Naturwissenschaften sehr viel Spaß gemacht haben und ich somit unbedingt etwas in dieser Richtung machen wollte. Dabei stand die Physik ganz oben auf meiner Liste, da der Bereich sehr vielfältig ist und viele Berufsmöglichkeiten bietet. Für diesen Studiengang habe ich mich entschieden, da es ein verpflichtendes Auslandssemester gibt und man von Anfang an sein theoretisches Wissen in praktischen Aufgaben anwenden kann.

Foto: Anna Dieckvoß
Anna Dieckvoß, Studiengang Technische Informatik
Mein Name ist Anna und ich studiere Technische Informatik. Für den Studiengang habe ich mich aufgrund der Mischung aus Elektrotechnik und Informatik entschieden. Meine Entscheidung wurde durch das Erlangen eines naturwissenschaftlichen Abiturs und Praktika gestärkt.
Mit dem Bachelor of Science - Spezialisierungsrichtung Automatisierungstechnik - möchte ich als Systemingenieurin im Bereich der Projektierung von Anlagen arbeiten.

Foto: Chaleen Lehwalder
Chaleen Lehwalder, Internationaler Studiengang Umwelttechnik
Ich studiere im 3. Semester Umwelttechnik und bin sehr zufrieden mit meiner Studienwahl. Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolviert. Dadurch wurde mir klar, dass ich bei meiner Berufswahl auch einen Fokus auf die Umwelt legen möchte, es aber auch technisch sein sollte. So habe ich mich für den internationalen Studiengang Umwelttechnik entschieden und bin auch im Rückblick froh darüber. Die Themen des Studiums sind breit gefächert und werden mit Exkursionen und Gastrednern gestaltet.


Foto: Franziska Nagel
Franziska Nagel, Internationaler Studiengang Umwelttechnik
Ich bin Franzi und studiere Umwelttechnik. Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, da er mir die Möglichkeit gibt, mich sowohl mit technischen als auch mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Außerdem begeistert es mich, im Labor an konkreten Projekten zu arbeiten und dabei beispielsweise eine Kläranlage zur Aufbereitung von Weserwasser im Labormaßstab zu bauen.
Fabienne Mangelsdorff, Dualer Studiengang Mechanical Production and Engineering
Ich bin Fabienne, komme aus Hamburg und die Faszination für die Raumfahrt hat mich nach Bremen gelockt. Nun studiere ich mittlerweile im 3. Semester dual Maschinenbau und mache parallel die Ausbildung zur Mechatronikerin
bei Airbus DS

Foto: Leona Meurers
Leona Meurers, Sudiengang Luft- und Raumfahrttechnik
Mein Name ist Leona und ich studiere Luft- und Raumfahrttechnik. Es war für mich schon lange klar, dass ich etwas Technisches oder Naturwissenschaftliches studieren möchte und im Laufe meiner Schulzeit entwickelte und intensivierte sich mein Interesse an der Luft- und insbesondere an der Raumfahrt. Irgendwann stieß ich dann auf den Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik und wusste sofort, dass dieser genau der Richtige ist. Zurzeit befinde ich mich im 3. Semester und fühle mich sehr bestätigt in meiner Entscheidung. Mein Blick auf vieles Alltägliche hat sich bereits stark verändert und die Inhalte werden immer interessanter. Ich kann die weiteren Semester kaum erwarten.

Foto: Lotte Pohl
Lotte Pohl, Internationaler Studiengang Bionik
Ich bin Lotte und studiere im 3. Semester Bionik an der HS Bremen. Mein Abitur war nicht sonderlich naturwissenschaftlich, dennoch hat mich die Welt der Natur und Technik sehr fasziniert. Mein wachsendes Interesse wurde durch meinen ökologischen Freiwilligendienst bei einem Meeresforschungsinstitut bestärkt. Dort bin ich auch auf die Bionik gestoßen und bin mit meiner Entscheidung noch immer sehr glücklich. Ich möchte mich im Bereich der Werkstoffwissenschaften spezialisieren und könnte mir später gut vorstellen, an smart materials zu forschen.

Foto: Nora Volling
Nora Volling, Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik
Ich heiße Nora Volling und studiere im 3. Semester Luft- und Raumfahrttechnik. Nach dem Abitur habe ich einige Zeit gebraucht, um den für mich passenden Studiengang zu finden, habe die Entscheidung aber bisher nicht bereut. Dank des interessanten Studiums habe ich im Gegenteil nur noch mehr Interesse an der Luft- und Raumfahrt entwickelt. Nach dem Studium hoffe ich das technisch erlangte Wissen nutzen zu können, um Fortbewegungsmittel in Zukunft zu verbessern und effizienter zu gestalten.

Ehemalige


Foto: Jana Bruhn
Jana Bruhn, Internationaler Studiengang Umwelttechnik
Mein Name ist Jana, ich bin 32 Jahre alt und studiere im 4. Semester Umwelttechnik. Da ich in der Chemie gelernt habe und mich schon seit meiner Kindheit für unsere Umwelt interessiere, kam mir der Studiengang Umwelttechnik sehr entgegen. Umwelttechnik bedeutet für mich jeden Tag etwas Neues zu lernen, das meinen Alltag bereichert. Denn der Schutz der Umwelt fängt bei jedem selbst an.
Später würde ich gerne als Umweltingenieurin in einem Unternehmen arbeiten und mich mit der Optimierung von umwelttechnischen Abläufen befassen.

Foto: Nina Fahs
Nina Fahs, Internationaler Studiengang Technische und Angewandte Biologie
Glücklicherweise kam mir irgendwann der Gedanke Biologie zu studieren. Die Freude, die ich schon immer an den Naturwissenschaften hatte und mein Wunsch praktisch zu arbeiten, finden sich beide darin wieder. Im Studiengang an der Hochschule Bremen dürfen wir ab dem ersten Semester im Labor arbeiten und später dann auf Exkursionen direkt in der Natur. Meine Hoffnung ist, auch später in einem Arbeitsfeld arbeiten zu können, in dem sich die Praxis mit dem wissenschaftlichen Arbeiten kombinieren lässt.

Foto: Rosa Kannengießer
Rosa Kannengießer, Internationaler Studiengang Schiffbau und Meerestechnik
Ich heiße Rosa, bin 20 Jahre alt und studiere im 4. Semester Schiffbau und Meerestechnik. Mir war sehr lange schon klar, dass ich mal etwas im Bereich Technik oder Naturwissenschaften machen möchte. Nach meinem Abi wusste ich trotzdem nicht, was bei der riesigen Auswahl an verschiedenen Studiengängen für mich in Frage kommt. Ich landete schließlich nach zwei Praktika und langem Suchen beim Schiffbau. Dies hat mir von Beginn an viel Spaß gemacht und besonders gefällt mir hierbei, dass wir vom 1. Semester an sehr praxisbezogen lernen und arbeiten.

Foto: Johanna Hinrichs
Johanna Hinrichs, Internationaler Studiengang Umwelttechnik
Ich heiße Johanna Hinrichs und studiere im 7. Semester des Internationalen Studienganges
Umwelttechnik. Besonders die Vielseitigkeit des Studiums haben mich überzeugt. Angefangen bei der Abwasserreinigung, Trinkwasseraufbereitung, Verminderung von Luftverschmutzung bis hin zu erneuerbaren Energien gilt es, technische Lösungen für den Schutz der Umwelt zu entwickeln. Ein Jahr lang habe ich in Norwegen studiert, das Land der Fjorde und der nicht endenden Wasserkraft. Kein Wunder, dass mich das Thema Wasser besonders angesprochen hat. Daher möchte ich mich mit einem Master im Bereich Wassertechnologie und Management spezialisieren.

Foto: Isabelle Roller
Isabelle Roller B.Eng., Studiengang Zukunftsfähige Energiesysteme
Ich bin Isabelle (25) und studiere im Master "Zukunftsfähige Energiesysteme" an der HSB.
Die Nutzung von Erdöl (u.a. fossilen Energierohstoffen) führt vermehrt zu Umweltzerstörungen wie Deep Water Horizon 2010 oder Fukushima 2011. Durch die Erkenntnis, dass die Bereitstellung von Strom, Wärme und Bewegung auch ohne den Verbrauch von endlichen Ressourcen auf der Erde funktioniert, war für mich klar, in welches Fachgebiet ich meine Geisteskraft nach dem Abitur investieren wollte: Regenerative Energien.

Foto: Christin Pioch
Christin Pioch, Dualer Studiengang Mechanical Production and Engineering
Mein Name ist Christin und ich studiere dual Maschinenbau in Kombination mit einer Ausbildung zur Fluggerätemechanikerin bei Airbus Commercial Aircraft. Aktuell befinde ich mich im 7. Semester meines Studiums.
Bereits in meiner Schulzeit machten mir die technischen Fächer mehr Spaß als andere. Hinzu kam die Begeisterung für die Luftfahrt, sie bietet großen Raum und viele Möglichkeiten für Innovation und spannende technische Lösungen. Mit meinem Studiengang ist es mir möglich sowohl die Technik des Flugzeugs, als auch die Vielfältigkeit des Maschinenbaus zu erlernen und zu erleben. Nach meinem Studium möchte ich an der Entwicklung und Verbesserung von Flugzeugen, deren Komponenten und Systemen mitwirken.

Foto: Leonie Sander
Leonie Sander, Dualer Studiengang Mechanical Production and Engineering
Ich heiße Leonie, bin 20 Jahre alt und studiere Maschinenbau im Rahmen eines dualen Studiums bei Airbus Defence & Space. Ich bin derzeit im 5. Semester und für mich war schon seit ich klein war klar, dass ich etwas Technisches machen möchte. Mein Interesse für die Luft- und Raumfahrt entdeckte ich auch schon früh. Durch diverse Praktika hat sich meine Entscheidung, in diesem Bereich zu studieren, gefestigt.

Foto: Anna Singer
Anna Singer, Studiengang Bauingenieurwesen
Ich bin Bauingenieurs-Studentin im 8. Semester und bin begeistert von meinem Studium. Denn wenn man Bauingenieurin wird, lernt man Schritt für Schritt, die Welt zu verstehen. Schließlich wurde fast alles um uns herum eines Tages von Bauingenieurinnen und Bauingenieuren geplant, gebaut, oder am Ende wieder abgerissen. Unsere Berufswelt ist so vielfältig, dass hier eigentlich jeder einen Beruf finden kann, der wirklich zu den eigenen Stärken passt. Ich vertiefe mich zum Beispiel gerade im Verkehrswesen, weil ich Städte für Menschen lebenswerter gestalten will – und wenn man in Städten plant, plant man vor allem mit und gegen den Verkehr. Wir Bauingenieurinnen haben also viel mehr zur bieten, als nur Statik und Berechnungen – das können wir aber auch.

Foto: Laura Taddey
Laura Taddey, Internationaler Studiengang Umwelttechnik
Mir geht es bei dem Studium nicht vorrangig um eine Berufsaussicht, sondern eher darum etwas zu lernen, das mich interessiert. Mich hat die Frage nicht losgelassen, wie ich selbst Trinkwasser aufbereiten kann. Daraufhin habe ich Studiengänge gesucht und verglichen, in denen ich dazu etwas lernen kann. Besonders gut gefällt mir in meinem Studium an der Hochschule Bremen, von Beginn an praktisch zu planen und zu arbeiten.

Foto: Juliana Uyar
Juliana Uyar, Studiengang Maschinenbau
Mein Name ist Juliana Uyar und ich studiere Maschinenbau. Aufgrund meines frühen Interesses für Naturwissenschaften, gepaart mit wirtschaftlichen Zusammenhängen, habe ich mich nach dem Abitur für Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik entschieden. Im Laufe des vielseitigen Studiums lernt man zunächst verschiedene Bereiche des Ingenieurwesens kennen und hat dann die Möglichkeit, sich zu spezialisieren. Ich möchte mich nach Abschluss meines Studiums mit der Arbeitsvorbereitung bei der Optimierung von Produktionsprozessen bzw. der Planung von Produktionen und Standorten beschäftigen.

Beide Programme des Projektes Mentoring MINT - meetMINT und makeMINT - wurden 2018 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Modellbeispiele ausgewählt.

Von 2012 bis 2017 hat "Komm, mach MINT." jeden Monat ein herausragendes Projekt seiner Partner zum "Projekt des Monats" gewählt. Insgesamt 60 Maßnahmen zeichneten sich durch eine besondere Idee, einen innovativen Ansatz oder eine zielgruppengenaue Ansprache besonders aus.

meetMINT ist Projekt des Monats März 2017.
 

 

Access Keys: