Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Studienerfolgsmanagement

Laufzeit: 1.8.2014 – 28.2.2019
Ziel
Ziel des Projektes „Studienerfolgsmanagement an der Hochschule Bremen“ ist der Auf- und Ausbau von systematischen Verfahren zur Qualitätsentwicklung und –sicherung von Studium und Lehre.

Dies setzt zunächst eine Festlegung des Handlungsfeldes „Studium und Lehre“ voraus: welche Organisationseinheiten, welche Prozesse und welche Akteure der Hochschule beeinflussen und bestimmen Studium und Lehre und sind für die Arbeiten in dem durchzuführenden Projekt leitend?


Für ein besseres Verständnis der komplexen Prozesse wurde die Prozesslandkarte für den Bereich Studium und Lehre entwickelt. Sie erfasst alle Leitungs-, Kern- und Unterstützungsprozesse. Im Fokus des Projekts stehen aber die Kernprozesse, die modelliert und verbessert werden sollen - jeweils in Abstimmung mit den beteiligten Akteuren.





Die Qualität eines Studienangebots betrifft die Bereiche „Planung und Entwicklung“, "Organisation und Betrieb" sowie "Studierendenservice". Alle Prozesse in diesen Bereichen werden als Kernprozesse bezeichnet.
Als Kernprozesse im Bereich "Planung und Entwicklung" werden alle Prozesse verstanden, in denen Studienangebote entwickelt und akkreditiert werden. Im Bereich „Organisation und Betrieb“, werden dagegen alle Prozesse erfasst, die für die Abwicklung des Studienbetriebs innerhalb der Hochschule erforderlich sind. Schließlich werden im "Studierendenservice" alle Prozesse betrachtet, die die Studierenden professionell darin unterstützen, das Studium erfolgreich zu durchlaufen - beginnend mit der Wahl des Studiums bis zum Übergang in ein weiterführendes Studium oder in eine adäquate Berufstätigkeit.

Zukünftig werden die einzelnen Prozesse auf AULIS mithilfe der Picture Prozessplattform transparent abgebildet und mit den relevanten Dokumenten verlinkt (im Aufbau).
Studienerfolg
Die Studierenden sind diejenigen, die das Angebot der Hochschule nachfragen und das Ziel verfolgen, bestimmte Kompetenzen zu erreichen. Das Qualitätsmanagement der Hochschule in Bezug auf die Studierenden umfasst damit definierte Maßnahmen, die die Hochschule ergreift, um den Studienerfolg der Studierenden zu unterstützen.

Unter Studienerfolg versteht die Hochschule Bremen, dass die Studierenden ihr Studium in einer angemessenen Dauer mit einem berufsqualifizierenden Abschluss beenden und damit die Voraussetzungen für ein weiterführendes Studium oder eine adäquate Berufstätigkeit erfüllen. Die Absolvent_innen zeichnen sich durch fachliche und überfachliche Kompetenzen entsprechend der jeweiligen Bildungsziele ihres Studiengangs aus. Dazu zählen wissenschaftliche, methodische, soziale und Selbstkompetenzen auch im interkulturellen und internationalen Kontext.
Der Student Lifecycle
Für das Studienerfolgsmanagement der Hochschule Bremen ist die Heterogenität der Studierenden leitend. Es betrifft nicht allein die Phase, in der Studierende konkret durch Inanspruchnahme eines Angebotes Angehörige der Hochschule sind, sondern umfasst auch vorhergehende und nachfolgende Phasen. Der sog. Student-Lifecycle beinhaltet alle für den Studienerfolg relevanten Aspekte im Einflussbereich der Hochschule - beginnend mit der Unterstützung von Neigung und Orientierung durch das Studierendenmarketing bis hin zur Begleitung des Übergangs aus dem Studium in eine neue Lebensphase.
Der Studiengangslebenszyklus im Student-Life-Cycle
Der Studiengangslebenszyklus im Student-Life-Cycle
Es ist offensichtlich, dass ein solches Projekt nach der vorgesehenen Projektlaufzeit nicht im eigentlichen Sinne mit einem definierten Ergebnis endet, sondern dass es einen Rahmen mit Voraussetzungen, Zielen, Verfahren und Instrumenten liefert, wie gute Lehre an der Hochschule Bremen organisiert, praktiziert, festgestellt, verstetigt und weiter verbessert wird. In der Folge und aufbauend auf einem etablierten solchen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zur Qualität von Studium und Lehre kann die Hochschule Bremen sich dem Prozess einer Systemakkreditierung unterziehen, wenn sie diesen Zustand anstrebt.

Projektleitung:
Ansprechpartnerinnen:
...für
Planung & Entwicklung von Studium und Lehre
...für
Organisation und Betrieb von Studium und Lehre
... für
Studierendenservice und Evaluation
... für die QM-Informationssysteme
und das Prozessmanagement
 

 

Access Keys: