Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hinweis nach Art. 13 EU-DSGVO

Hinweis bei  Eingabe und Absendung Ihrer personenbezogenen Daten über Internetseiten der Hochschule Bremen / Erteilung einer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten nach Artikel 13 EU-Datenschutzgrundverordnung

Die Hochschule Bremen erhebt und verarbeitet  für die Realisierung  verschiedener Angebote und Dienstleistungen   personenbezogene Daten. Sie ist als öffentliche Stelle auch insoweit den Regelungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bremischen Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (BremDSGVOAG) unterworfen. Die genannten Bestimmungen enthalten Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Soweit die Hochschule Bremen von Ihnen mit Ihrer Einwilligung personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet, ergeben sich Ihre Rechte aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung  und dem Bremischen Ausführungsgesetz. Sie finden die Verordnung und das Gesetz  hier:
EU-Datenschutz-Grundverordnung und hier
Bremisches Ausführungsgesetz.
Nach Artikel 13 DGSVO müssen diejenigen Personen, bei denen personenbezogene Daten erhoben werden, eine Reihe von Informationen erhalten. Diese Informationen erhalten Sie hier:

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen


Hochschule Bremen,
Körperschaft des öffentlichen Rechts und
Einrichtung der Freien Hansestadt Bremen
Neustadtswall 30,
28199 Bremen
Deutschland, vertreten durch ihre Rektorin
Tel.: +49 421 5905 2222
E-Mail: info@hs-bremen.de
Internetseite: www.hs-bremen.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Hubert Willmeroth
Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Deutschland
Tel.: +49 421 5905 2158
E-Mail: Datenschutz@hs-bremen.de

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenerhebung ist, soweit nicht nachfolgend bereits genannt,  auf der jeweiligen Seite an der Stelle, an der die Daten von Ihnen einzugeben sind, angegeben.
Zweck der Datenverarbeitung bei Registrierung für die Inanspruchnahme von Angeboten /Dienstleistungen ist die Realisierung des jeweiligen Angebotes  bzw. das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unseren Internetseiten.

Zweck der Datenverarbeitung (E-Mail-Adresse des Nutzers) bei Newslettern:

Die Erhebung der Emailadresse des Nutzers  dienst dazu, den Newsletter, zustellen zu können.
Bei Emailkontaktaufnahme ist Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske  die  Bearbeitung der Kontaktaufnahme und Ihres Anliegens.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung   

Soweit die Hochschule Bremen  auf ihren Internetseiten für einzelne Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre  Einwilligung als  betroffene Person einholt, ist  Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Rechtsgrundlage.

Weitergabe der Daten

Ihre personenbezogenen Daten  werden nicht an andere Stellen oder Personen weitergegeben.

Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden bis zum Erreichen des Verarbeitungszwecks und zum Abschluss des jeweiligen Verfahrens gespeichert. Sie werden unverzüglich gelöscht, sobald der angegebene Zweck erreicht bzw. das betroffene Verfahren abgeschlossen ist.

Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
Recht auf Löschung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Beschwerderecht


Sie können von der Hochschule Bremen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Im Fall einer solchen Verarbeitung, haben Sie weitere Rechte. Sie haben ggfls. ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung ihrer Daten. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Liegen bestimmte Gründe vor, können sie die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch der Hochschule zu übermitteln. Sie haben schließlich  ein Beschwerderecht, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung verstößt.
Die Einzelheiten zu Ihren vorgenannten  Rechten sowie  die Kontaktdaten der  Beschwerdestelle der Freien Hansestadt Bremen  finden Sie in Kapitel XII. „Rechte der betroffenen Personen“ in der Datenschutzerklärung der Hochschule. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier :
Datenschutzerklärung der Hochschule Bremen.

Widerruf der Einwilligung

Mit der Absendung Ihrer Daten erklären Sie Ihre Einwilligung, dass die übermittelten Daten durch die Hochschule Bremen für die angegebenen Zwecke  gespeichert und verarbeitet werden.
Diese Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen per E-Mail  an: Datenschutz@hs-bremen.de widerrufen. Bis zu einem etwaigen Widerruf bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung bestehen.

Sofern im Einzelfall die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist und ob ggfls. eine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten besteht und welche Folgen eine Nichtbereitstellung hätte wird,  ist dies  auf der jeweiligen Seite an der Stelle, an der die Daten einzugeben sind, angegeben. Das Gleiche gilt für den Fall, dass in dem betroffenen Verfahren eine automatisierte Entscheidungsfindung stattfindet.

Verarbeitung zu anderen Zwecken

Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Alle datenschutzrechtlichen Vorgaben werden beachtet. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen als zu den angegebenen Zwecken  erfolgt nicht.
 

 

 

Access Keys: