Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


EXIST-Forschungstransfer

EXIST-Forschungstransfer ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert. Es unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. EXIST-Forschungstransfer besteht aus zwei Förderphasen:
Phase I für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
Wer wird gefördert?
Forschungsteams an Hochschulen und Forschungseinrichtungen (max. 3 Personen). Nach 6 Monaten kann das Team um eine Person mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz erweitert werden. Antragstelle ist in jedem Fall die zugehörige Hochschule oder außeruniversitäre Forschungseinrichtung.
Was wird gefördert?
Durchführung von Entwicklungsarbeiten zum Nachweis der technologischen Machbarkeit, Entwicklung von Prototypen, Ausarbeitung des Businessplans und Gründung des Unternehmens.
Wie wird gefördert?
Übernahme der Personalkosten für bis zu drei Wissenschaftler und Zuschuss bis zu 250.000 Euro für Sachausgaben, Patentanmeldungen, Coachingmaßnahmen des Forschungs- bzw. Gründungsteams, Aufträge zur Validierung bestimmter Forschungsergebnisse sowie ggf. auch Geräte.

Die maximale Förderdauer beträgt 18 Monate.

Projektskizzen können jeweils im Zeitraum vom 1. bis 31. Januar und vom 1. bis 31. Juli eines Kalenderjahres eingereicht werden.
Phase II für Unternehmen
Wer wird gefördert?
Technologieorientierte Unternehmen, die im Verlauf der Förderphase I gegründet wurden.
Was wird gefördert?
Weitere Entwicklungsarbeiten bis zur Marktreife und Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie Schaffung der Voraussetzungen für eine externe Anschlussfinanzierung.
Wie wird gefördert?
Zuschuss von max. 180.000 Euro, höchstens aber 75 % der vorhabenspezifischen Kosten.

Für weitere Informationen:

Prof. Dr.-Ing. Uta Bohnebeck
Prof. Dr.-Ing. Uta Bohnebeck
Konrektorin für Forschung und Wissens- und Technologietransfer
 

 

Access Keys: