Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


BISA+E - Bremer Institut für Soziale Arbeit und Entwicklung e.V.

Anschrift
BISA+E
Hochschule Bremen - Fakultät 3
Neustadtswall 30
28199 Bremen

Tel.: 0421-5905-2773
Fax: 0421-5905-2753
E-Mail: bisa-e@hs-bremen.de

Ansprechpartner

Arbeitsschwerpunkte
Das Bremer Institut für Soziale Arbeit und Entwicklung e.V. (BISA+E) widmet sich Aufgaben und Problemen in sozialen, sozialpolitischen und sozialarbeitswissenschaftlichen Bereichen in Bremen und in der Region Bremen.

Unser Selbstverständnis orientiert sich an einer kritischen Wissenschaft und kritischen Praxis Sozialer Arbeit. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Subjekt und damit die Herstellung, Sicherung und Steigerung der Lebensqualität der Menschen. Neben der Gestaltung des Sozialen und der Ermöglichung der Teilhabe und Teilnahme, geht es uns um die Stärkung individueller und gesellschaftlicher Kompetenzen sowie darüber hinaus um die Ermöglichung sozialer, solidarischer Subjektivität. Deshalb lehnen wir eine Defizitorientierung in der Sozialen Arbeit genauso ab, wie ein professionelles Handeln, das sich ökonomischem Effizienzdenken unterwirft.

In enger Kooperation mit dem Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule Bremen und dem Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) sowie durch die Einbeziehung von Studentinnen und Studenten über Lern-/Lehrforschungsprojekte wollen wir Beiträge leisten u.a. zur...

* Weiterentwicklung kritischer Sozialarbeitsforschung und – wissenschaft
* Ausbildung einer kritischen professionellen Identität Sozialer Arbeit
* sozialen Entwicklung in Bremen und in der Region Bremen
* Öffnung der Hochschule als gesellschaftlicher Institution.

Zu unseren Aufgaben zählen wir:

* Unterstützung der Lehr-/Lernforschung des Studienganges Soziale Arbeit
* Wissenschaftliche Begleitforschung
* Wissenschaftliche Begleitung von Praxis- und anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten.
* Entwicklung von Evaluationskonzepten und –instrumenten
* Wissenschaftliche Begleitung von Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Konzeptentwicklung
* Wissenschaftliche Unterstützung bei der Planung und Organisation sozialer Dienstleistungen
* Fort- und Weiterbildung in Form von berufsbegleitender Zusatzqualifizierung, Arbeitskreisen und Fachtagungen
* Wissenschaftliche Politikberatung
* Fachberatung

Entsprechend unseres kritischen Arbeitsansatzes nutzen wir neben den klassischen Forschungsmethoden insbesondere das Methodenrepertoire kritischer Sozialforschung sowie die Wege kritischen Politikberatung.

Unsere Projekte werden kostendeckend - nicht gewinnorientiert - über Mitgliedsbeiträge, Stiftungsgelder und Aufwandsentschädigungen finanziert.

Die Ergebnisse unserer Arbeit stellen wir in Tagungen, durch Berichte, Veröffentlichungen und in der Politikberatung der Öffentlichkeit sowie den betreffenden Akteuren zur Verfügung.




 

 

Access Keys: