Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Meinungsfreiheit in der Demokratie? Zum Umgang mit dem Rechtspopulismus - Podiumsdiskussion am 17. Januar 2019

Wo liegen eigentlich die Grenzen der Meinungsfreiheit? Immer wieder stellen Rechtspopulisten ihre Meinungsfreiheit und damit auch unsere Demokratie in Frage. Sie inszenieren sich bei Kritik häufig als Opfer des Missbrauchs der Meinungsfreiheit. Ist der Umgang der "politischen Mitte" mit dem Rechtspopulismus moralisierend und in manchen Fällen im Widerspruch zur Meinungsfreiheit?

Auch in Bremen gibt es immer wieder Anlässe, die den Umgang mit dem Rechtspopulismus in die öffentliche Aufmerksamkeit rücken. Das letzte Beispiel ist die von der AFD initiierte Meldeplattform „neutrale Schule“ oder der Umgang mit einem freien Journalisten, der im Landesvorstand der AfD ist.

Dieses hochaktuelle Thema ist Gegenstand einer öffentlichen Podiumsdiskussion an der Hochschule Bremen am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, 18 Uhr, Campus Neustadtswall 30, Gebäude AB (Hochhaus), Raum S 05 (10. OG).

Es diskutieren Silke Hellwig (Chefredakteurin des Weserkurier), Prof. Dr. Thomas Hoffmeister (Konrektor der Uni Bremen), Dr. Thomas Köcher, (Landeszentrale für politische Bildung), Prof. Dr. Heinz Lynen von Berg (Hochschule Bremen, Rechtspopulismusexperte) sowie Pablo Menge und Recarda Ackon-Mensah (AStA der Hochschule Bremen). Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Beate Zimpelmann, Leiterin des Internationalen Studiengangs Politikmanagement an der Hochschule Bremen.


Die Veranstaltung des Internationalen Studiengangs Politikmanagement wird im Rahmen des Seminars Projektmanagement organisiert.
Ansprechpartnerin
Name Telefon E-Mail
Zimpelmann, Beate, Prof. Dr. +49 421 5905 4285  senden


veröffentlicht am 2018-12-18 11:04

 

 

Access Keys: