Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Drei Beiträge auf Europäischem Kongress für Logopädie in Portugal

Am 10. Mai 2018 reisten Studierende des Studiengangs ATW sowie Prof. Dr. Scharff Rethfeldt (zweite von links im Bild) und deren wissenschaftliche Mitarbeiterin Anna Hüffer (links im Bild) nach Estoril, Portugal, zum 10. Europäischen Kongress für Logopädie. Über 600 LogopädInnen aus der ganzen Welt konnten an zwei Tagen aus einem Programm von mehr 200 Beiträgen auswählen, die in Form von Vorträgen, Workshops sowie digitalen Posterpräsentationen angeboten wurden.

Der internationale Austausch aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie über experimenteller und digitaler Lern- und Lehrmethoden standen im Fokus der Veranstaltung.
So hielt Frau Prof. Dr. Scharff Rethfelt gemeinsam mit Dr. Hazel Roddam, University of Central Lancashire in England, einen Workshop zu dem Thema „Using Social Media to Encourage Increased Engagement with Research: Experiences of SLT Students and Practitioners in Germany and UK“.

International nutzt die wissenschaftliche Community bereits seit einigen Jahren die social media Plattform Twitter zur Verbreitung neuer Forschungserkenntnisse, Hinweise auf aktuell veröffentlichte Literatur sowie für den kollegialen Austausch. Prof. Scharff Rethfeldt präsentierte, dass in den kommenden Monaten dies auch an der Hochschule Bremen erprobt werden soll. So werden Studierende einen ersten deutschsprachigen Twitter Journal Club (@Logo_JC) gründen und darüber mit KollegInnen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz den digitalen Fachdiskurs initiieren. Am Workshop nahmen neben ForscherInnen und PraktikerInnen auch Studierende und Lehrende des Bremer Studiengangs ATW sowie aus England und Portugal teil. In einem zweiten Vortrag stellte Prof. Dr. Scharff Rethfeldt aktuelle Forschungsergebnisse zur logopädische Versorgungssituation in Deutschland vor.

Weiterhin stellte die Absolventin und Preisträgerin des Innovationspreises der Hochschule Bremen, Anna-Maria Kuttenreich (im bild dritte von links), die Studienergebnisse ihrer Bachelorarbeit in Form einer digitalen Posterpräsentation dem internationalen Fachpublikum vor.

Neben dem inhaltlichen Austausch stand die internationale Vernetzung im Vordergrund der Studierendenexkursion unter Leitung der in internationalen Gremien aktiven Professorin. Die hier geschlossenen Kontakte sollen den Studierenden bei der Planung und Umsetzung möglicher Auslandsaufenthalte unterstützen und einen internationalen Wissenstransfer befördern.

Sämtliche Beiträge sowie die RednerInnen sind dem offiziellen Abstractband zu entnehmen. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Berichte, Erfahrungen und Diskussionen zu den einzelnen Vorträgen auf Twitter unter #CPLOL18 nachzuverfolgen. Während des gesamten Kongresses nutzten KollegInnen aus der ganzen Welt dieses Medium, um im Sinne der Wissenschaftskommunikation auch nicht Anwesende an der Veranstaltung teilhaben zu lassen.
Ansprechpartnerin
Name Telefon E-Mail
Scharff Rethfeldt, Wiebke, Prof. Dr. +49 421 5905 3768  senden


veröffentlicht am 2018-05-18 13:51

 

 

Access Keys: