Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Dritter Absolventen-Jahrgang des Dualen Studiengangs Public Administration feierlich verabschiedet


Der Absolventen-Jahrgang 2016 des Dualen Studiengangs Public Administration. Ganz rechts im Bild: Studiengangsleiter Dr. Jürgen Hartwig. - Foto: Michael Bahlo
Beamten-Nachwuchs für Bremens und Bremerhavens Verwaltung
38 Absolventinnen und Absolventen des Dualen Studiengangs Public Administration (DSPA) der Hochschule Bremen erhielten heute (27. Juli 2016) im Bremer Rathaus aus den Händen von Prof. Dr. Peter Laudi, Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, die Zeugnisse und Bachelorurkunden. Die jungen Beamtinnen und Beamten verstärken ab sofort die Allgemeinen Verwaltungen in Bremen und Bremerhaven.

In einem Festakt im Rathaus in Bremen wurden die DSPA-Absolventinnen und -Absolventen im Beisein Ihrer Familien geehrt. Sechs Semester lang haben die jungen Menschen Öffentliches Recht, öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungs- und Sozialwissenschaften gebüffelt. Sie konnten ihr frisch erworbenes theoretisches Wissen bereits während des Studiums in konkreten Projekten und in zwei Berufspraktischen Semestern im „Echtbetrieb“ in der Verwaltung in Bremen und Bremerhaven anwenden.

Dr. Jürgen Hartwig, Leiter des Studiengangs und Hochschullehrer, freut sich über den regen Zuspruch zum DSPA: „Mit diesem attraktiven Studiengang haben wir ein ausgewogenes Lehrangebot aus Theorie und Praxis geschaffen, das junge Menschen hervorragend auf die Verwaltungspraxis vorbereitet und den öffentlichen Verwaltungen hilft, zukunftsfest zu sein.“ Er verabschiedete den Beamten-Nachwuchs mit den Worten: „Sie haben an der Hochschule Bremen umfangreiches Fachwissen erworben, wissenschaftliches Arbeiten und das Lernen gelernt, und Sie sind jetzt als Generalisten in der Öffentlichen Verwaltung universal einsetzbar. Ihre Kolleginnen und Kollegen vor Ort werden das zu schätzen wissen.“
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Hartwig, Jürgen, Dr. +49 421 5905 4406  senden


veröffentlicht am 2016-07-27 12:33

 

 

Access Keys: