Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Dualer Studiengang Soziale Arbeit sichert öffentlichem Dienst qualifizierten Nachwuchs

Freie Hansestadt Bremen und Hochschule Bremen beschließen Kooperation
v.l.n.r: Holger Wendel, Prof. Dr. Karin Luckey, Staatsrat Henning Lühr
v.l.n.r: Holger Wendel, Prof. Dr. Karin Luckey, Staatsrat Henning Lühr
"Es ist geschafft! Im kommenden Wintersemester startet unser neuer Dualer Studiengang Soziale Arbeit mit 15 Studierenden", freute sich Finanzstaatsrat Henning Lühr bei der heutigen (22. April 2016) Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Senatorin für Finanzen, dem Aus- und Fortbildungszentrum für den bremischen öffentlichen Dienst, und der Hochschule Bremen (HSB) im "Haus des Reichs". Der Staatsrat nennt zwei positive Effekte der neuen Kooperation: "Der Bedarf an Fachkräften steigt, bundesweit werden zusätzliche Ausbildungsmöglichkeiten benötigt. Mit dem neuen Dualen Studiengang sichert sich Bremens öffentlicher Dienst gleichzeitig qualifizierten Nachwuchs."

Dieser Studiengang wird bereits der zweite an der HSB entwickelte sein, der der Ausbildung von Nachwuchskräften für den bremischen öffentlichen Dienst dient. Bereits seit mehreren Jahren wird Verwaltungsnachwuchs der Stadt Bremen in dem Dualen Studiengang Public Administration erfolgreich ausgebildet. Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der HSB, betont: "Die Hochschule setzt bewusst auf duale Studiengänge - auch für den Arbeitgeber Freie Hansestadt Bremen. Damit unterstreichen wir unser Profil als Hochschule, die sich dem Ansatz des lebensbegleitenden Lernens verschrieben hat. Außerdem verdeutlichen wir, dass für uns die Soziale Arbeit ein wichtiger Impulsgeber für die regionale Entwicklung ist."

Aktuell ist die Praxis der sozialen Arbeit von weitreichenden Veränderungen geprägt. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften ist nicht nur durch die zunehmende Migration (Flüchtlingssituation), sondern auch Themenfelder wie die Schulsozialarbeit, die Inklusion, die Kinder- und Jugendhilfe und praktisch allen anderen Bereichen der Sozialen Arbeit gegeben.

Der Studiengang umfasst sieben Semester und beinhaltet neben dem akademischen Teil der Ausbildung an der Hochschule Bremen auch die praktische Ausbildung. Holger Wendel, Leiter des Aus- und Fortbildungszentrums, erläutert: "Der Reiz des dualen Studiums besteht insbesondere in der Verzahnung von Theorie und Praxis. Die Studierenden lernen durch den Einsatz in verschiedenen Einrichtungen des bremischen öffentlichen Dienstes unterschiedliche Bereiche der sozialen Arbeit in der beruflichen Praxis kennen." Die Betreuung erfolgt durch das Aus- und Fortbildungszentrum Bremen. Durch diesen engen Kontakt wird eine Bindung zwischen den potenziellen Absolventinnen und Absolventen und der Freien Hansestadt Bremen als Arbeitgeber geschaffen. Eine Besonderheit dieses Studienangebotes besteht darin, dass gleichzeitig mit dem Bachelor-Abschluss auch die durch das Fachkräftegebot gemäß SGB VIII erforderliche staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter erteilt werden soll. Bereits während der Ausbildung wird die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf vorgenommen.
Quelle:
Achtung
Die Einrichtung des Studiengangs steht unter dem Vorbehalt der Beschlussfassung der zuständigen Gremien.


veröffentlicht am 2016-04-22 14:31

 

 

Access Keys: