Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Mehrsprachigkeit ist ein Gewinn für Kinder | Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeld äußert sich im TV-Regionalmagazin „buten un binnen“

Mit zwei oder noch mehr Sprachen aufzuwachsen ist ein Geschenk. Doch vereinzelt hält sich noch heute das Vorurteil, Mehrsprachigkeit könnte Kinder überfordern. „Leider hält sich das Vorurteil hartnäckig, dass Mehrsprachigkeit und Sprachentwicklungsstörungen zusammenhängen – obwohl wir seit vielen Jahren wissen, dass es keinen Zusammenhang gib,“ sagte Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt, Professorin für Logopädie an der Hochschule Bremen im Radio Bremen TV-Regionalmagazin „buten un binnen“. Stattdessen sei es sogar von Vorteil, mehrsprachig aufzuwachsen, erklärt die Expertin: „Früher hat man gedacht, das könne ein Kind überfordern, aber das Gegenteil ist der Fall: Mehrsprachigkeit ist ein wunderbares Training für das Gehirn.“

Links zum Bericht in „buten un binnen“ am 5. März 2016 unter:


veröffentlicht am 2016-03-08 11:45

 

 

Access Keys: