Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Simulator-Schulung für angehende Lotsen aus Kenia - Training ist Ergebnis der erfolgreichen Evaluierung der Hafenerweiterung von Mombasa

Tim Dentler von Institut für maritime Simulation (links im Bild), Christian Köpke (Hamburg Port Services, dritter von links) und im hellen Anzug den Chef der Delegation aus Kenia, Patrick Onyango Ondenyi (Kenia Ports Authority Management, Mombasa) - Foto: Dennis Welge, Hochschule Bremen
In den ersten beiden Dezemberwochen besuchte eine sechsköpfige Delegation von Hafenlotsen aus Mombasa, Kenia, das Institut für Maritime Simulation an der Hochschule Bremen (HSB). Die angehenden Lotsen wurden von einem Team der „Hamburg Port Services GmbH“ (HPS) und des Instituts für maritime Simulation der HSB in Theorie und Praxis der Schiffsführung ausgebildet. Eingeübt wurde die Lotsung wesentlich größerer Schiffe in den Hafen von Mombasa. Inhalte der Simulationen waren alle Manöver von der Lotsenübernahme über Fahren im Strom bis hin zu Schlepper- und Anlegemanövern. Ergänzt wurden die Übungen im Ship Handling Simulator der HSB durch Unterricht in Schiffstheorie und Hydrodynamik. Dass die Trainees noch dazu das vorweihnachtliche Bremen erleben durften, war ein besonderes Highlight für die Kenianer.

Das Training ist aus der erfolgreichen Evaluierung der Hafenerweiterung von Mombasa entstanden, die im April 2014 für die Firma „Inros Lackner“, Bremen, durchgeführt wurde. Die darin entwickelten Hafenmanöver konnten nun mit den Lotsen im Ship Handling Simulator umgesetzt werden. Im Februar 2016 wird eine weitere Gruppe von Lotsen nach Bremen kommen, um die Trainings fort zu führen.

Das Institut für maritime Simulation betreibt die Ship Handling Simulatoren an der HSB. Die Simulationen werden kontinuierlich weiterentwickelt und in Trainings von Lotsen, Schiffsbesatzungen sowie Studierenden genutzt. Darüber hinaus werden weltweit Hafenplanungen auf der Wasserseite durchgeführt und evaluiert.


Hinweis für Redaktionen:
Unter: https://dataexchange.hs-bremen.de/exchange?g=weaubw3z ist 14. Januar 2016 bis ein Foto zum Herunterladen hinterlegt, das im Zusammenhang mit der Berichterstattung in den Medien kostenfrei verwendet werden darf. (Foto: Dennis Welge, Hochschule Bremen)
Es zeigt Tim Dentler von Institut für maritime Simulation (links im Bild), Christian Köpke (Hamburg Port Services, dritter von links) und im hellen Anzug den Chef der Delegation aus Kenia, Patrick Onyango Ondenyi (Kenia Ports Authority Management, Mombasa).
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Jung, Thomas, Prof.Kapt. +49 421 5905 4825  senden


veröffentlicht am 2015-12-18 12:46

 

 

Access Keys: