Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hochschule Bremen lud zum Neujahrsempfang 2014

Im zurückliegenden Jahr wurden in der Hochschule Bremen 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren. Auf dem Bild sind 18 von ihnen zu sehen gemeinsam mit Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey (vordere Reihe, 5. von rechts).
Gastrednerin: Silvia Schön, Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses
Bereits zum achten Mal lud die Hochschule Bremen zu einem Neujahrsempfang auf den Campus Neustadtswall. Vor allem Beschäftigte aller Statusgruppen sowie die Ehrenbürger und Ehrensenatoren der Hochschule Bremen kamen am Freitag, dem 24. Januar 2014, in die Bibliothek am Neustadtswall. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Begrüßung der 30 im abgelaufenen Jahr neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren. Gastrednerin in diesem Jahr war Silvia Schön, Vorsitzende des Bremer Parlamentsausschusses für Wissenschaft, Medien, Datenschutz und Informationsfreiheit. Ein weiterer Programmpunkt war die Bestellung von Dr. Timm Homann zum Honorarprofessor der Hochschule Bremen.

Ausdrücklich stellte die Bürgerschafts-Abgeordnete in ihrem Beitrag die Leistungen der Hochschule Bremen und die positiven Effekte für das Land heraus. Die internationalen und praxisorientierten Studiengänge seien wichtig für die Qualifikation junger Menschen, aber auch für die regionale Wirtschaft. Von zentraler Bedeutung seien hier das lebenslange Lernen, die Dualen Studiengänge der Hochschule Bremen oder die Möglichkeit, auch ohne Abitur zu studieren.

Die Grünen-Politikerin ging auch auf die Herausforderungen der Bremer Wissenschaftspolitik ein, zu denen unter anderem die Vorlage des Wissenschaftsplans 2020 und die Novellierung des Bremischen Hochschulgesetzes gehörten. Auch das Thema Finanzen sprach sie an: So äußerte sich Silvia Schön zufrieden darüber, dass in Bremen zusätzliche Mittel für die Sanierung von Hochschulen sowie Qualitätssicherung bereitgestellt werden konnten. Anzunehmen, dass ein Abbau von Studienplätzen der Qualität von Studium und Lehre zugute komme, bezeichnete die Bürgerschaftsabgeordnete als falsch. Grund sei, dass die Hochschulpaktmittel, die bis 2018 gesichert seien, an die Studierendenzahlen gekoppelt sind. Politischen Handlungsbedarf sieht Silvia Schön auch beim Anteil des Bundes an der Hochschulfinanzierung. Dieser müsse im Verhältnis zu den Ausgaben der Länder erhöht werden.


Hinweis für Redaktionen:
Unter: https://dataexchange.hs-bremen.de/exchange?g=px8q93 sind bis zum 20. Februar 2014 Fotos zum Herunterladen hinterlegt, die im Zusammenhang mit der Berichterstattung in den Medien kostenfrei verwendet werden dürfen. - Fotograf: Michael Bahlo.

Fotos Nr. 3, 4, 7:
Gastrednerin in diesem Jahr war Silvia Schön, Vorsitzende des Bremer Parlamentsausschusses für Wissenschaft, Medien, Datenschutz und Informationsfreiheit.

Foto Nr. 10 und 11:
Im zurückliegenden Jahr wurden in der Hochschule Bremen 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren. Auf dem Bild sind 18 von ihnen zu sehen gemeinsam mit Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey (vordere Reihe, 5. von rechts).


veröffentlicht am 24. Januar 2014

 

 

Access Keys: