Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


EU Projekt des Studiengangs Master in European Studies erfolgreich gestartet

Welche Qualitäten könnten europäische Politik unterstützen, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen?
Mit einer Kick-Off Veranstaltung in der Brüsseler Vertretung der Hansestadt Bremen wurde jetzt der Startschuss für das dreijährige EU Projekt „ EU Leadership Skills in Past and Present – Inspiration for the future“ gegeben. Mit dem Leiter der Bremer Vertretung, Christian Bruns, sowie Magda Savin, GIRP Brussels, und Lucie Žáčková , Europäische Kommission, Directorate-General Regional and Urban Policy, diskutierten Monika Blaschke (Master in European Studies (MES)) und Johannes Osterkamp (MES-Student) und internationale Studierende.

Im von der EU Kommission geförderten Jean Monnet-Modul (2013 bis 2016) steht die Frage im Vordergrund, welche Leadership Qualitäten die europäische Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unterstützen könnten, um aus der Krise gestärkt hervorzugehen. Welche positiven Beispiele könnten befruchtend wirken?

In Seminaren ab Frühjahr 2014 werden sich die Studierenden aktiv mit der Frage auseinander setzen. Für die Europawoche im Mai ist ein eigener Beitrag geplant.

Das Seminar ist für Studierende aller Fachrichtungen belegbar.
Die jährliche Studienreise nach Brüssel zählt zu den Höhepunkten des Master Studiengangs, der seit 1999 am International Graduate Center der Hochschule Bremen angeboten wird. Bei der internationalen Jean Monnet Konferenz „The political implications of European economic integration – towards a political Union“ trafen die Studierenden dieses Jahr auch auf den Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, der sich lebhaft und mit Leidenschaft für die Zukunft Europas einsetzte.
Ansprechpartnerin
Name Telefon E-Mail
Blaschke, Monika, Dr. +49 421 5905 2184  senden


veröffentlicht am 26. November 2013

 

 

Access Keys: