Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


14. 11., 12:30 Uhr: Regionalwirtschaftliche Studie belegt positive Effekte der Hochschule Bremen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region

Rund 40 Millionen Euro stellt das Land jährlich der Hochschule Bremen zur Erfüllung ihrer Aufgaben zur Verfügung - viel Geld auf den ersten Blick angesichts der Haushaltslage des kleinsten Bundeslandes. Eine neue Studie der Hochschule Bremen weist jetzt die regionalwirtschaftlichen Effekte nach, die dieser staatliche Zuschuss durch die vielfältigen Leistungen der Hochschule Bremen ermöglicht. Dabei spielen Aspekte wie Arbeitsplatzwirkung, steuerlicher Gewinn des Landes Bremen, Verbleib der Absolventinnen und Absolventen, aktiver Beitrag der Hochschule Bremen zur Wirtschaftsförderung und anderes mehr eine wesentliche Rolle.

Im Rahmen einer Pressekonferenz, zu der die Hochschule Bremen die Damen und Herren herzlich einlädt, möchten wir Ihnen die wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie sowie die verschiedenen Ableitungen vorstellen, die sich bei unterschiedlicher Zuschussentwicklung jeweils für das Land Bremen und die Region ergeben.

Angesichts der jüngst veröffentlichten Empfehlungen des Wissenschaftsrates zur Weiterentwicklung des Hochschulsystems und den anstehenden Wissenschaftsplan 2020 des Landes Bremen gewinnt die Hochschul-Studie zusätzlich an Aktualität.

Termin: Donnerstag, 14. November 2013, 12:30 Uhr
Ort: Hochschule Bremen, Standort Grünenstraße 33 (Mondelez International), bitte beim Pförtner anmelden
Raum GS 114


An der Pressekonferenz werden teilnehmen:
· Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen
· Dr. Werner Willms, Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Autor der Studie „Die regionalwirtschaftliche Bedeutung der Hochschule Bremen“


veröffentlicht am 11. November 2013

 

 

Access Keys: