Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


13. bis 17. Mai: Studiengang Soziale Arbeit veranstaltet erste "Reading Week"

Mit einem innovativen Angebot wartet der Studiengang Soziale Arbeit auf: Jenseits üblicher Studienroutinen wird in der Woche vom 13. bis 17. Mai 2013 das reguläre Lehrprogramm unterbrochen und Raum geschaffen für gemeinsames Lernen, thematisches und vertiefendes Arbeiten, Studiengangsentwicklung, individuelle Beratung und andere Aktivitäten.

Eine Vielzahl spannender Vorträge, vertiefender Diskussionen und Workshops werden von hauptamtlich Lehrenden, Lehrbeauftragen und Partnern aus der Praxis hierzu angeboten. Das Programm dokumentiert eindrucksvoll die Bandbreite und Vielfalt des Studienganges (Komplettes Veranstaltungsprogramm samt Kurbeschreibungen der Veranstaltungsangebote unter www.soziale-arbeit-bremen.de).Zentraler Treffpunkt ist das eigens von Lehrenden und Studierenden eingerichtete „Reading Week Café“ – hier sind persönliche Informationen erhältlich. Abgerundet wird der kommunikative Charakter der Reading week durch ausgedehnte offene Sprechzeiten der Lehrenden und Workshop zur Studiengangsentwicklung.

Der Studiengang greift mit der Reading week eine Initiative der Kultusministerkonferenz auf, Überregulierungen im Rahmen der Bachelor- oder Masterstudiengänge intelligent zu begegnen und mittels Stärkung der Eigenaktivität der Verschulung des Studiums entgegenzuwirken. „Die Hochschule wird so als sozialer Ort des gemeinsamen Lernens und Forschens gestärkt – trotz oder gerade wegen des verdichteten Studienalltages“, so das Organisationsteam um Prof. Dr. Christian Spatscheck, Prof. Dr. Gabriele Schäfer und Prof. Dr. Christopher Klug, die sich begeistert über die Vielfalt der Angebote und das Engagement aller Lehrenden rund um die erste Reading week des Studienganges zeigen. Im Erfolgsfall soll diese regelmäßig stattfinden. Hierzu ist eine abschließende Evaluation fest geplant. Alle Beteiligten freuen sich auf die Teilnahme von Studierenden, Alumni und anderen Interessierten. - Weitere Informationen: mthielsch@stud.hs-bremen.de.


Hinweis für Redaktionen:
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Klug, Christopher, Prof. Dr. +49 421 5905 3175  senden


veröffentlicht am 07. Mai 2013

 

 

Access Keys: