Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Öffentliche Ringvorlesung "Facetten der Nachhaltigkeit"

26. Juni, 17:30 Uhr: „Wie nachhaltig ist die Bioenergie?“
Unter dem Motto: „Region im Wandel“ schließt die Hochschule Bremen ihre öffentliche Ringvorlesung „Facetten der Nachhaltigkeit“ am Mittwoch, dem 26. Juni 2013, 17:30 Uhr, ab. Dr. Anja Noke, Hochschule Bremen, referiert über das Thema: „Wie nachhaltig ist die Bioenergie?“. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 27b, 28199 Bremen, UB-Gebäude, Hansewasser-Hörsaal. Der Eintritt ist frei.

Die Abkehr von fossilen Energieträgern und die Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung ist das erklärte Ziel der Energie- und Umweltpolitik der Bundesrepublik Deutschland. Diese Energiewende beinhaltet den massiven Ausbau erneuerbarer Energien. Der Ausbau der Bioenergie ist neben der Wind-, Wasser- und Sonnenenergie sowie der Geothermie ein Element der Energiewende. In dem Vortrag werden die Bioenergien Biogas, Biokraftstoffe und thermische Konversion von nachwachsenden Rohstoffen sowie die stoffliche Nutzung von Biomasse und Kohlendioxid vorgestellt. Dabei wird insbesondere erörtert, woher die Rohstoffe für diese Energiequellen stammen und wie sie erzeugt werden. Des Weiteren wird eine kurze Einführung in gängige Verfahren der Erzeugung und Nutzung der jeweiligen Energieform gegeben. Abschließend wird die Nachhaltigkeit dieser Energiequellen diskutiert.

Dr. Anja Noke ist Ingenieurin für Bioverfahrenstechnik und hat im Bereich der Umweltbioverfahrenstechnik am Umweltforschungszentrum Leipzig promoviert. Am Technologietransferzentrum in Bremerhaven leitete sie verschiedene EU-Projekte in den Bereichen Naturstoffe, Lebensmittelqualität und -sicherheit, Umwelttechnologie und Biotechnologie. Seit 2005 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Internationalen Studiengang Technische und Angewandte Biologie der Hochschule Bremen.


Für Rückfragen zur Vortragsreihe „Facetten der Nachhaltigkeit“:
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Klöck, Gerd, Prof. Dr. +49 421 5905 4266  senden


veröffentlicht am 20. Juni 2013

 

 

Access Keys: