Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Lebensqualität durch Nachhaltigkeit?
2. Bremer Freizeitkongress am 16. und 17. November

„Zukunftsprojekt Erde“ lautet das Motto des Wissenschaftsjahres 2012, das den inhaltlichen Rahmen für den „2. Bremer Freizeitkongress“ an der Hochschule Bremen steckt. Am 16. und 17. November diskutieren rund 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Firmen- und Verbandsvertreterinnen und -vertreter sowie Studierende aus dem In- und Ausland über eine zukunftsfähige Entwicklung der Freizeit. Motto der Veranstaltung: Lebensqualität durch Nachhaltigkeit? Veranstaltungsort ist die Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, M-Gebäude (Altbau).

Thematisiert werden auf der zweitägigen Veranstaltung aktuelle Herausforderungen, die sich unter verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit an eine zukunftsfähige Freizeitgestaltung stellen. Lebensqualität ist angesichts globaler ökologischer
Krisenszenarien neu zu bestimmen. Neue Formen des Konsums und des Wirtschaftens scheinen gefordert. Zugleich stellen sich in verschärfter Weise Probleme der sozialen Teilhabe, und ein freiwilliges Engagement für mehr Lebensqualität sollte gefördert werden. Dabei geht es unter anderem um Fragestellungen wie: Welche Leitlinien gibt es, um für ein gutes Leben zu planen und zu entscheiden? Wie lässt sich Lernen und Bildung für eine Gesellschaft der Zukunft organisieren? Wie können wir mit gutem Gewissen unterwegs sein?

Veranstalter ist der Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft an der Hochschule Bremen und das Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit (IFKA) e.V. in Kooperation mit der Kommission „Pädagogische Freizeitforschung“ der
Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen, Hamburg, und dem Forschungscluster Lebensqualität der Hochschule Bremen.

Gefördert wird der Kongress durch Mittel der Europäischen Union: Investition Ihre Zukunft. Europäischer Fonds für regionale Entwicklung.

Da noch einige Plätze frei sind, ist eine kurzfristige Anmeldung zur (kostenpflichtigen) Teilnahme möglich. - Weitere Informationen unter: www.freizeitkongress.de. Kontakt: Dr. Dieter Brinkmann, 0421-5905-3733, dieter.brinkmann@hs-bremen.de.

Kongresszeiten:
Beginn: Freitag, 16. November, ab 9.00 h Anmeldung, ab 10.00 h Begrüßung und Programm, ab 19.00 h Abendevent: Erlebniswelt botanika; Ende: Samstag, 17. November 13.30 h.
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Brinkmann, Dieter, Dr. +49 421 5905 3733  senden


veröffentlicht am 01. November 2012

 

 

Access Keys: