Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


September bis Dezember 2011: Ausstellung, Podiumsgespräch und Vortragsreihe rund um das Thema Architektur

Das Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb), der Arbeitskreis Junge Architektinnen und Architekten (AKJAA) im Bund Deutscher Architekten (BDA) sowie die School of Architecture der Hochschule Bremen laden in den Monaten September bis Dezember zu einer Ausstellung, die nacheinander an zwei Orten gezeigt wird, einem Podiumsgespräch zum Ausstellungsauftakt sowie einer Vortragsreihe ein.

Los geht es am 16. September mit der Ausstellung des AKJAA unter dem Titel „Aus allen Richtungen“, die bis zum 7. Oktober (montags bis freitags, jeweils von 10 bis 15 Uhr) im b.zb im Speicher XI 1, 28217 Bremen, zu sehen ist. Vom 12. Oktober bis 7. Dezember wird diese Ausstellung in den Räumen der Bremer Architektenkammer (Geeren 41/43, 28215 Bremen, jeweils von 10 bis 15 Uhr) gezeigt werden. - Die Ausstellung zeigt Architekturentwürfe und Modelle von Mitgliedern des Arbeitskreises. Diese repräsentieren aktuelle Positionen junger Architektinnen und Architekten in Deutschland. Der Ausstellungstitel „Aus allen Richtungen“ bezieht sich sowohl auf das geografische wie auf das inhaltliche Spektrum der ausgestellten Arbeiten.

Ein Podiumsgespräch am 16. September, 19 Uhr, im b.zb, Speicher XI bildet den Auftakt zur Ausstellung: Unter der Leitung von Andreas Denk, Chefredakteur der Fachzeitschrift „der architekt“, diskutieren Benedikt Schmitz, SML Architekten (Hamburg), Antje Osterwold, Osterwold & Schmidt - Exp!ander (Weimar), Stephan Birk, Birk und Heilmeyer Architekten (Stuttgart) sowie Prof. Gernot Schulz, Gernot Schulz : Architektur (Köln) über architekturtheoretische und berufspolitische Fragen.

Parallel zum zweiten Ausstellungstermin (12. Oktober bis 7. Dezember) lädt die School of Architecture der Hochschule Bremen unter dem Titel „Background“ zu einer Reihe mit vier Werkvorträgen von an der Ausstellung beteiligten Architektinnen und Architekten in die Räume der Bremer Architektenkammer (Geeren 41/43, 28215 Bremen) ein:
12. Oktober, 19 Uhr, Maria Pfitzner, (pfitzner moorkens) architekten (Hannover);
9. November, 19 Uhr, Benedikt Schulz, Schulz & Schulz Architekten GmbH (Leipzig)
23. November, 19 Uhr, Christian Brückner, Brückner & Brückner Architekten (Tirschenreuth);

7. Dezember, 19 Uhr: Gerhard Wittfeld, kadawittfeldarchitektur (Aachen).

Der Arbeitskreis Junge Architektinnen und Architekten, 1993 als Netzwerk junger Architekten im BDA gegründet, hat sich in den letzten Jahren verstärkt einer architekturtheoretischen Auseinandersetzung zugewendet. Die vierteljährlichen Treffen des AKJAA, die abwechselnd im In- und Ausland stattfinden, bieten einerseits Raum für einen internen Erfahrungs- und Meinungsaustausch junger Kollegen; andererseits eröffnen sie eine Diskussion zwischen deutschen und europäischen Kollegen und damit eine architektonische Standortbestimmung.


Hinweis an Redaktionen:
Für Nachfragen stehen gern zur Vefügung:

Jost Westphal, WESTPHAL ARCHITEKTEN BDA, Gastgeber des AKJAA-Treffens, E-Mail: info@westphalarchitekten.de, Telefon: 0421-349750.

Prof. Ulrike Mansfeld, School of Architecture Bremen, Fakultät Architektur, Bau und Umwelt an der Hochschule Bremen, E-Mail: soab@hs-bremen,de, Telefon: 0421-5905-2200.

Prof. Dr. Eberhard Syring, Bremer Zentrum für Baukultur, E-Mail: syring@bzb-bremen.de, Telefon: 0177/5524751.


veröffentlicht am 06. September 2011

 

 

Access Keys: