Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hochschule Bremen entwickelt gemeinsam mit Alumni das bislang umfangreichste Wörterbuch für japanisch-deutsche Wirtschaftsbegriffe

Seit September dieses Jahres entwickeln Alumni und Studierende des Bachelorstudienganges "Angewandte Wirtschaftssprachen und internationale Unternehmensführung" (AWS) der Hochschule Bremen ein Online-Wörterbuch für japanisch-deutsche Wirtschaftsbegriffe, welches das Umfangreichste seiner Art werden soll – und am 2. Dezember in der Öffentlichkeit startete.

Für die Studierenden, die selbst täglich die Wirtschaftssprache nutzen, ist es wichtig, Wörter nicht nur schnell zu finden und übersichtlich dargestellt zu bekommen, sondern diese auch möglichst anhand von Satzbeispielen im Kontext betrachten zu können. Weil bestehende Wörterbücher diese Anforderungen aber häufig nur bedingt abdecken oder kostenpflichtig sind, fühlte sich das junge Team um den Gründer, J. Henning Buchholz, Alumni AWS Japanisch, und Andreas Seidler, Student AWS Japanisch, im Zugzwang und entwarf kurzfristig Wadokukeizai – zu Deutsch "japanisch-deutsche Wirtschaft".

Das japanisch-deutsche Wirtschaftswörterbuch ist das Ergebnis mehrmonatiger Arbeit, in der das Team stets den Dialog mit potenziellen Benutzern und Fachexperten suchte und sich an deren Feedback orientierte. Konzipiert als offenes Wörterbuch können Besucher selber Wörter hinzufügen oder sich registrieren und selber Einfluss auf die Weiterentwicklung nehmen. Vorhandene Einträge werden durch eine Redaktion aus japanischen Muttersprachlern, Wirtschaftsexperten und Professoren verifiziert. Zusammen mit praxisrelevanten Satzbeispielen stellen sie die praktische Seite des Wörterbuches dar. Ergänzt wird das kostenlose Angebot mit bereits mehr als 3.000 Fachbegriffen durch Blogeinträge mit Lernlektionen, ein tägliches Wort des Tages und die detaillierte Suche in mehr als 100 Kategorien. Jeder Worteintrag kann mit Satzbeispielen ergänzt werden, welche von Besuchern bewertbar sind und von denen es schon mehr als 600 gibt. Für Feedback und Verbesserungsvorschläge wurde eine eigene Seite eingerichtet, um das Wörterbuch nach den Bedürfnissen seiner Besucher weiterzuentwickeln, eine Videovorstellung ist unter video.wadokukeizai.de verfügbar.

Unterstützt durch die Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen ist das Projekt, als wissenschaftliches Ergebnis der dort angebotenen Wirtschaftsjapanologie, im Internet unter www.wadokukeizai.de oder info@wadokukeizai.de erreichbar.


veröffentlicht am 03. Dezember 2010

 

 

Access Keys: