Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Internationaler Studiengang Betriebswirtschaft / Internationales Management für transatlantischen Austausch gefördert

Die Hochschule Bremen wird mit dem Studiengang BIM (Betriebswirtschaft/ Internationales Management) für ihren transatlantischen Austausch für vier Jahre in dem Excellence of Mobility Programme der EU und des US Departements of Education gefördert. Die von beiden Institutionen vergebene Förderung dient dem akademischen Austausch zwischen den USA und der EU (Atlantis Project). Die Hochschule Bremen hat dabei die Europäische Leitung des Projektes inne und gehört damit neben der Universität Frankfurt und der Hertie School of Governance Berlin zu den einzigen deutschen Hochschulen, die in solcher Position in diesem Jahr gefördert werden. Das Hochschulkonsortium TBASA (Trans Atlantic Business School Alliance), dessen Studenten- und Professorenaustausch mit diesem Programm gefördert wird, umfasst neben der Hochschule Bremen die Euromed Marseille, die Universitat Valencia, die University of Hertfordshire sowie in den USA die University of North Carolina in Wilmington und die University of North Florida in Jacksonville.

Die erneute Förderung der seit über 12 Jahren bestehenden und in dieser Form einzigartigen Hochschulallianz unterstreicht die herausragende Bedeutung solcher Kooperationen für die Etablierung binationaler Studiengänge mit doppeltem Abschluss. Im Studiengang BIM der Hochschule Bremen ist es unter anderem möglich, innerhalb der Hochschulallianz zwei Jahre in Bremen und zwei Jahre im Ausland zu studieren und am Ende von beiden Hochschulen einen Bachelorabschluss verliehen zu bekommen.


Hinweis an Redaktionen:
Für Nachfragen zur BIM-Förderung: Prof. Dr. Ulrich Krüger, Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen, Studiengangsleiter des Internationalen Studiengangs Betriebswirtschaft / Internationales Management, 0421-5905-4465, ulrich.krueger@hs-bremen.de.


veröffentlicht am 01. November 2010

 

 

Access Keys: