Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


"Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?" | Aufführungen vom 2. bis 6. Juni

Aktuelle Inszenierung der Theaterwerkstatt der Hochschule Bremen im Concordia
Vom 2. Juni (Premiere) bis 6. Juni spielt die Theaterwerkstatt der Hochschule Bremen im Concordia-Theater, Schwachhauser Heerstraße 17, das Stück frei nach Peter Weiss „Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?“. Beginn ist jeweils 20 Uhr, Karten-Reservierung unter: 0421-5905-3094. Regie führt Holger Möller. Weitere Informationen unter: www.hs-bremen.de/internet/de/kultur/theaterwerkstatt/

Im Mittelpunkt des Dramas um die Französische Revolution stehen der Revolutionär Marat und der bürgerliche Marquis de Sade. Marat fordert soziale Gerechtigkeit, das Ende von Arm und Reich. Er fordert eine Gesellschaft zum Wohle aller und will diese durchsetzen, wenn es sein muss mit der Guillotine. De Sade hat eine andere Weltanschauung. Er sieht die Ungleichheit in der Natur des Menschen begründet und sieht das Heil in der Loslösung des Einzelnen aus der Gesellschaft. „Ich glaube nicht an die Revolution, ich glaube nur an mich selbst“.

Der Abgrund von Arm und Reich ist geblieben und hat längst größere Dimensionen angenommen. Wie sollen wir uns heute mit den Widersprüchen unserer Zeit auseinander setzen? Was muss passieren, damit die Texte von Marat / de Sade eine aktuelle Bedeutung bekommen? Fast zwangsläufig stoßen wir bei dieser Frage auf die gegenwärtige Finanzkrise. Können die täglich wachsenden Schulden jemals zurückgezahlt werden? Droht unseren Nachbarn der Staatsbankrott?


Hinweise für Redaktionen:
Die Hochschule Bremen wäre für die Bekanntgabe der Aufführungstermine in den Medien dankbar: „Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?“, frei nach der Vorlage von Peter Weiss, 2. Juni (Premiere) bis 6. Juni, Concordia Bremen, Schwachhauser Heerstraße 17, jeweils um 20 Uhr.
Für Rückfragen: Holger Möller (Theaterwerkstatt der Hochschule Bremen), 0421-5905-3094 und 0421 - 504522, hbhmoeller@aol.com.


veröffentlicht am 18. Mai 2010

 

 

Access Keys: