Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Studierende aus „Management im Handel“ entwickeln in Kooperation mit Werbeagentur Scholz & Partner Online-Vertriebskonzept für einen Direktversicherer

28. Januar 2010 - Mangelnder Praxisbezug, veraltete Inhalte, überfüllte Seminare – so lauten die Vorurteile über den heutigen Alltag an deutschen Hochschulen. Dass es auch anders geht, zeigt Scholz & Friends. Die Kommunikationsagentur hat verschiedene Kooperationen mit Hochschulen geschlossen, um Studiengänge mit Marketing-Schwerpunkt attraktiver zu gestalten: Durch die Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden der Agentur, direktes Feedback der Kommunikationsprofis und vor dem Hintergrund aktueller Social Media-Szenarien.

35 Studierende des Studiengangs „Management im Handel“ der Hochschule Bremen standen im aktuellen Semester vor genau dieser Aufgabe: In Zusammenarbeit mit Scholz & Friends Hamburg und der Hannoverschen Leben entwickelten sie ein Online-Vertriebskonzept für die Berufsunfähigkeitsversicherung des Direktversicherers. Ihre Kommunikationsstrategien präsentierten sie vor einer Jury aus Marketingspezialisten der Hannoverschen Leben und der Geschäftsführung von Scholz & Friends.

Professor Peter M. Rose, Vorsitzender der Studienkommission „Management im Handel“ der Hochschule Bremen: „Das Arbeiten unter realen Bedingungen ist für unsere Studierenden eine besondere Herausforderung, die sie hervorragend gemeistert haben. Die Kooperation mit Scholz & Friends und der Hannoverschen Leben ermöglicht es uns, neue Wege in der Hochschulausbildung zu gehen und unseren Absolventen einen echten Mehrwert auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen. Bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern nutzen wir wie in diesem Fall Alumni-Kontakte unserer Hochschule, die inzwischen selbst erfolgreich in Agenturen oder Unternehmen arbeiten.“

Dr. Michael Gehrer, Leiter Marketing-Kommunikation bei der Hannoverschen Leben, ist beeindruckt von der Professionalität und dem Wissen der Seminarteilnehmer: „Online-Strategien nehmen gerade bei der Ansprache einer jungen Zielgruppe einen immer wichtigeren Stellenwert ein“, erklärt er das Engagement. „Durch die Zusammenarbeit mit den Studierenden erfahren wir aus erster Hand, was ihre Generation im Bereich Social Media bewegt.“

Auch Roland Bös, Mitglied der Geschäftsleitung bei Scholz & Friends Hamburg, ist begeistert von der universitären Zusammenarbeit: „Für die Hochschulen ist es nicht immer leicht, das Ausbildungsangebot an das heutige Tempo der Medienentwicklung anzupassen. Hier können wir als Unternehmen eine Brücke bauen, indem wir die Lehre durch unser Know-How im Bereich Social Media ergänzen.“

Neben der Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremen wird Scholz & Friends im Sommersemester 2010 noch weitere Kooperationen durchführen. Außerdem engagieren sich die Friends bundesweit unter anderem mit Vorträgen, Mappenberatungen und Nachwuchswettbewerben wie dem Art-Contest, Strategy Weekend und Texterwettbewerb für die Kommunikationsprofis von morgen.
Für Rückfragen:
Name Telefon E-Mail
Rose, Peter M., Prof. Dr. +49 421 5905 4433  senden

 

 

Access Keys: