Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


7.12., 19 Uhr | Abschlussveranstaltung des Businessplan-Wettbewerbs Bionik mit Preisverleihung

EINLADUNG AN DIE MEDIEN
4. Dezember 2009 - Der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) und das Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C) der Hochschule Bremen führten in den vergangenen Monaten gemeinsam den Businessplan-Wettbewerb Bionik durch. Während einer sechsmonatigen Gründungsphase wurden angehende Bioniker und Bionikerinnen mit innovativen Geschäftsideen bei der Existenzgründung begleitet. Zum Abschluss des Projektes wurden drei Preisträger ausgewählt, die am 7. Dezember 2009 anlässlich einer Preisverleihung in der Handelskammer Bremen geehrt werden sollen.

Fachkompetente und praxiserfahrene Mentorinnen aus den Reihen des VdU unterstützten die Gründerteams dabei, schlüssige und tragfähige Geschäftskonzepte aus innovativen Geschäftsideen zu entwickeln. Eine hochrangige Jury, bestehend aus Unternehmerinnen des VdU und einem Vertreter der Bremer Landesbank, beurteilten die eingereichten Businesspläne und bewerteten die besten Geschäftsideen. Aus zahlreichen Bewerbungen der Bionik-Studierenden der Hochschule Bremen wurden drei Sieger ausgewählt, die in der feierlichen Abschlussveranstaltung ausgezeichnet werden.


Hinweise für Redaktionen:
Die Damen und Herren der Medien sind sehr herzlich zur Preisverleihung im Businessplan-Wettbewerb Bionik eingeladen: Montag, 7. Dezember 2009, 19 Uhr, Handelskammer Bremen, Haus Schütting, Am Markt 13, 28195 Bremen.
Es laden ein: Cornelia Hopp, Landesverbandsvorsitzende Bremen-Weser-Ems im Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) und Prof. Dr. Antonia B. Kesel, Leiterin des Internationalen Studiengangs Bionik der Hochschule Bremen

Veranstaltungsprogramm:
Grußworte:
- Dr. Martha Pohl, Geschäftsführerin der Handelskammer Bremen
- Petra Ledendecker, Präsidentin des VdU
- Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen
- Preisverleihung
Anschließender Empfang
Für Rückfragen:
Name Telefon E-Mail
Kesel, Antonia, Prof. Dr. +49 421 5905 2731  senden

 

 

Access Keys: