Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Alvar Aalto-Preis 2009: Zwei Studierende der Hochschule Bremen erhalten Anerkennung

Stadtumbau-Entwürfe - neue Lebensräume für Nordquartier in Osterholz-Tenever
27. Oktober 2009 - Im Abstand von zwei Jahren vergibt die GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen den Alvar Aalto-Preis Bremen für herausragende Leistungen von Studierenden der Fachrichtung Architektur zu einem festgelegtem Thema. „Mit Stadtumbau zu vernetzten Wohnformen - Konzepte für neue Lebensräume im Nordquartier Osterholz-Tenever“ lautete die Aufgabenstellung, die der Ausschreibung zum offenen Wettbewerb um den diesjährigen Alvar Aalto-Preis zu Grunde lag. Den ersten Platz, verbunden mit dem mit 1.500 Euro dotierten Alvar Aalto-Preis 2009 erhielt ein dreiköpfiges Team von Studierenden der School of Architecture Münster. Zwei Anerkennungen, jeweils 500 Euro, gingen an die Studierenden Andreas Benischke und Moritz-Hendrik Hillger. Beide studieren an der Hochschule Bremen im Master-Studiengang Architektur / Environmental Design. Prämiert wurden in beiden Fällen die Bachelor-Thesis und die Entwürfe, die aus dem Bachelor-Studium an der Hochschule Bremen erwachsen sind.

Parallel zur Preisverleihung wird auch die Ausstellung zum „Alvar Aalto-Preis Bremen 2009“ eröffnet. Die öffentliche Ausstellung mit der Präsentation der prämierten Entwürfe ist noch bis einschließlich 10. November von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Ort: ten des Ausschreibungsgebietes im OTe-Zentrum (Otto-Brenner-Allee 44/46) ab 28. Oktober öffentlich zugängliche Ausstellung zur Präsentation der Gewinner-Entwürfe hat noch bis einschließlich 10. November von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet.


Hinweis an die Redaktionen:
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Lütkemeyer, Ingo, Prof. Dipl.-Ing. +49 421 5905 2254  senden

 

 

Access Keys: