Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hochschule Bremen an Ausstellung über Bremer Sakralbau seit 1945 beteiligt

School of Architecture unterstützt und b.zb kuratiert Ausstellung in Bremer Kulturkirche
12. August 2009 - In der Ausstellung „Leichtes Zelt und feste Burg - Sakralbau in Bremen seit 1945“ wird an den Beispielen von rund achtzig Objekten verdeutlicht, welche Auswirkungen der Kirchenbauboom der Nachkriegszeit auf das Stadtbild Bremens hat. In den zweieinhalb Jahrzehnten zwischen 1950 und 1975 wurden im Zuge des Wiederaufbaus nach dem zweiten Weltkrieg nicht nur in Bremen so viele Kirchen wie nie zuvor gebaut oder wieder in Stand gesetzt. Die vom Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb) kuratierte Ausstellung in der Kulturkirche St. Stephani, deren Umsetzung auch von der School of Architecture an der Hochschule Bremen unterstützt wurde, widmet sich dieser Thematik. Das Ausstellungskonzept mit seinen 75 ausgestellten Objekten vermittelt Interessierten einen umfassenden Überblick über diese Neubautätigkeiten. Die Ausstellung beschränkt sich nicht nur auf die Zeit der Boomphase, sondern berücksichtigt die Fortsetzung dieses Bauthemas bis in die Gegenwart hinein.

Eröffnet wird die Ausstellung in der Kulturkirche St. Stephani am 21. August um 18 Uhr. Zur Vernissage am Freitagabend wird der Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche, Pastor Renke Brahms, der Probst der Katholischen Kirche in Bremen, Dr. Martin Schomaker, Prof. Dr. Eberhard Syring, School of Architecture an der Hochschule Bremen und wissenschaftlicher Leiter des b.zb, sowie Prof. Clemens Bonnen, School of Architecture und Konrektor für Lehre an der Hochschule Bremen, sprechen.

Im Rahmen des Beiprogramms der bis einschließlich 4. Oktober stattfindenden Ausstellung wird Dr. Dipl. Theol. Matthias Ludwig vom Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) an der Philipps-Universität in Marburg am 30. September ab 19 Uhr einen Vortrag unter dem Titel: „Kirche(n) der Zukunft“ halten. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Neben der School of Architecture an der Hochschule Bremen haben auch die Hochschule für Künste, die Kulturkirche St. Stephani, die Bremische Evangelische Kirche und die Katholische Kirche in Bremen mit dem b.zb zusammen gearbeitet und es unterstützt.


Hinweise an die Redaktionen:
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Eröffnung/Vernissage der Ausstellung am 21. August, 18 Uhr, in der Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8, eingeladen. Über eine Ankündigung der Termine würden sich das Bremer Zentrum für Baukultur und die School of Architecture an der Hochschule Bremen sehr freuen.
Am Donnerstag, dem 20.08.09, wird um 11:00 Uhr eine Pressekonferenz in der Kulturkirche St. Stephani (in der aufgebauten Ausstellung) stattfinden. Hierzu lädt das b.zb gesondert ein.

Für Rückfragen:
Prof. Dr. Eberhard Syring unter der Telefon-Nummer: 0421 / 960 2137 oder 0177- 55 24 751 bzw. der E-Mail-Adresse: Eberhard.Syring@hs-bremen.de
oder
Katrin Höpker, Telefon 0421 9602137, E-Mail: hoepker@bzb-bremen.de
gern zur Verfügung.

 

 

Access Keys: