Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


„Klima-Oscar 2009“ für Architektur-Professor Ingo Lütkemeyer

Bremer Energie-Konsens vergibt Preis an „Klimaschutz-Täter“
Dr. Cornelis Rasmussen (links), Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens, überreicht Prof. Ingo Lütkemeyer den „Klima-Oscar 2009“.
12. Juni 2009 - Preisträger des „Klima-Oscars 2009“ der Klimaschutzagentur Bremer Energie-Konsens ist Ingo Lütkemeyer, Architektur-Professor an der Hochschule Bremen. Gestern (11. Juni 2009) Abend wurde der engagierte Architekt vor rund 100 Gästen im feierlichen Rahmen im Klimahaus Bremerhaven geehrt. Mit dem Klima-Oscar zeichnet die Klimaschutzagentur jährlich Menschen aus, die richtungsweisende Leistungen erbracht und hohes persönliches Engagement für den Klimaschutz in Bremen und Bremerhaven gezeigt haben.

„Prof. Ingo Lütkemeyer ist seit Jahren ein vehementer Streiter für konsequent energieeffiziente Gebäude. Dabei geht er auch mal ungewöhnlich Wege, findet innovative Lösungen und leistet hartnäckige Überzeugungsarbeit“, begründete Dr. Cornelis Rasmussen, Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens in seiner Laudatio die Wahl des Preisträgers.

Seit 1992 ist Ingo Lütkemeyer geschäftsführender Gesellschafter der IBUS Architektengemeinschaft mit Sitz in Berlin und Bremen. Seitdem entstanden unter seiner Ägide zahlreiche ebenso spannende wie energieeffizient vorbildliche Bauten. Ein gutes Beispiel hierfür ist die im vergangenen Jahr eingeweihte Passivhaus-Sporthalle in Bremen Osterholz. Hier gelang es ihm, den Bauherrn zu überzeugen, dass der Bau einer hochenergieeffizienten Sporthalle nicht gleichbedeutend mit extrem hohen Kosten sein muss. Erreicht hat er dies unter anderem durch clevere und zudem ebenso formschöne wie
funktionale Abweichungen von Standard-Sporthallen-Ausstattungen. Auch bei einem von der Bremer Energie-Konsens ausgelobtem Wettbewerb zur energieeffizienten Sanierung des Schulzentrums Sandwehen überzeugte er mit seinem Konzept die Jury und den Bauherrn.

„Doch energieeffiziente Neubauten zu errichten ist das Eine – was Ingo Lütkemeyer darüber hinaus auszeichnet, ist, dass er sein Wissen und seine Erfahrungen konsequent weitergibt“, so Rasmussen. Schon 1999 wurde der 49jährige zum Professor für Entwerfen, Baukonstruktion und Technischen Ausbau am Fachbereich Architektur der Hochschule Bremen berufen; seit 2008
leitet er die School of Architecture der Hochschule Bremen.

Der Preisträger selber zeigte sich von der Auszeichnung ebenso überrascht wie erfreut. Er betonte, dass viele seiner Projekte nur durch die Mithilfe seiner engagierten Partner und Mitarbeiter realisiert werden konnten und versprach, sich weiterhin konsequent für nachhaltiges Bauen und Sanieren einzusetzen. Auch hoffte er, dass das Thema Energieeffizienz in der Bremer
Stadtentwicklung künftig eine noch größere Rolle spielen wird.

(Foto-Unterzeile: Dr. Cornelis Rasmussen (links), Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens, überreicht Prof. Ingo Lütkemeyer den „Klima-Oscar 2009“.)

Kontakt:
Bremer Energie-Konsens GmbH
i.V. Martin Grocholl
Am Wall 172/173
28195 Bremen
Tel.: 0421/37 66 71-51


 

 

Access Keys: