Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Praxistag „Soziale Arbeit“ in der Hochschule Bremen

Herausforderungen des beruflichen Alltags standen im Mittelpunkt
Praxistag „Soziale Arbeit“ in der Hochschule Bremen
27. Mai 2009 - Vor wenigen Tagen fand in der Hochschule Bremen ein Praxistag unter dem Motto „Soziale Arbeit – eine Stadt stellt sich vor“ statt. Studierende des Fachschaftsausschusses Soziale Arbeit hatten diesen organisiert, um auf eine praxisnahe Art den Alltag tätiger Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in verschiedenen Handlungsfeldern Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit näher zu bringen.

Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch die Begrüßung der acht Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen aus Verden, durch Marie Seedorf (Sprecherin des Ausschusses). Anschließend betonte Holger Kühl (Leiter der Studiengangskommission) die Bedeutung der Zusammenarbeit von Sozialarbeitern in einer Stadt. Interessant seien dabei besonders die unterschiedlichen Konzepte der niedersächsischen Kleinstadt Verden und Bremen. Im Anschluss daran stellten sich die acht Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die aus den Bereichen Gemeinwesenarbeit, Allgemeiner Sozialer Dienst, ambulante und stationäre Hilfen, Soziale Gruppenarbeit und Anti- Aggressions- Training kommen, kurz mit ihrer Einrichtung vor. Anschließend erläuterte Kirsten Bruch (ein Mitglied des Organisationsteams) den Verlauf des Nachmittags.

Für die Studierenden gab es nun die Möglichkeit, nach ihren Interessensschwerpunkten ausgerichtet, in verschiedenen Räumen Gespräche mit den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern zu führen. Diese schilderten ihren beruflichen Alltag sowie Schwierigkeiten und Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen. Aufgrund interessanter Fragen kam es zu einem regen Austausch zwischen Praktikern und Studierenden. Vereinzelt gab es Angebote für Honorarkrafttätigkeiten und Praktikumsplätze.

Der Praxistag trug dazu bei, dass sich Studierenden neue Einblicke in die Praxisfelder verschaffen konnten und es wurde abermals die Notwendigkeit von Vernetzungen zwischen Hochschule und Praxis deutlich.

 

 

Access Keys: