Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Fakultäts-Highlights

_________________________________________________________________


Dewicynthia Stümer
Jane M. Klausman Award für ISGM-Studentin
Am 27.06.2018 verlieh der ZONTA Club Bremen den Jane M. Klausman Award 2018 an Dewicynthia Stümer aus dem Studiengang ISGM.

Mit dem Jane M. Klausman Award, der in die-sem Jahr zum zehnten Mal vom ZONTA Club Bremen vergeben wurde, fördert ZONTA die berufliche Karriere von Frauen in der Wirtschaft und unterstützt sie auf ihrem Weg in Führungs-positionen. Der Preis richtet sich an engagierte und erfolgreiche Studentinnen der Wirtschafts-wissenschaften ab dem 2. Studienjahr. Bewertet werden die akademischen Leistungen sowie politisches und soziales Engagement der Bewerberinnen.

Als Gewinnerin erhält Frau Stümer vom ZONTA Club Bremen ein Preisgeld in Höhe von 500 EUR. Zugleich nimmt sie als Preisträgerin durch diese Auszeichnung an einem ZONTA District-Auswahl-Verfahren auf europäischer Ebene teil. Gewinnt sie diesen District-Preis (2.000 US$ + 500 €), bekommt sie die Chance, am internationalen Wettbewerb um eines von sechs Stipendien von ZONTA International in Höhe von 8.000 US$ teilzunehmen.

Daneben eröffnet die Teilnahme am Jane M. Klausman Award das Kennenlernen und Nutzen eines weltweiten Netzwerkes von berufstätigen Frauen in leitenden Positionen und selbständigen Berufen.
__________________________________________________________________

Deborah Rammrath
Studienpreis für Mittelstandsforschung für AWS-Absolventin
Alle zwei Jahre verleiht der wiwib e.V. - Verein zur Förderung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen und dessen Zusammenarbeit mit der Wirtschaft - den Studienpreis für Mittelstandsforschung für herausragende wissenschaftliche Prüfungsarbeiten, die auf den Mittelstand bezogene praxisrelevante Themen zum Gegenstand haben. Berücksichtigung finden dabei Abschlussarbeiten an den Hochschulen der Metropolregion Nordwest.

Bei der diesjährigen Preisverleihung, die am 22. November 2017 in der Handelskammer Bremen stattfand und zu der Wirtschaftssenator Martin Günthner die Festrede hielt, konnte die AWS-Studierende Deborah Rammrath einen der insgesamt drei ausgelobten Preise entgegennehmen. Mit ihrer von Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow und Dr. Abdelmajid Layadi betreuten Bachelorarbeit zum Thema "Strategisches Risikomanagement beim Markteintritt durch ausländische Direktinvestitionen in Emerging Markets" belegte sie den dritten Platz.

Frau Rammrath untersucht in ihrer Arbeit die Nutzung des strategischen Risikomanagements durch Unternehmen im Zuge der Internationalisierung m- und dies insbesondere hinsichtlich der Eignung, strategische Risiken zu bewältigen, die den Unternehmenserfolg bedrohen können. Als Beispiel einer Markteintrittsstrategie wurde dabei das internationale Joint Venture zwischen einem westlichen Unternehmen und einem lokalen Unternehmen des ägyptischen Marktes gewählt.

Die Qualität der Arbeit von Frau Rammrath wurde, nach einer bereits von den Betreuern erteilten sehr guten Bewertung, durch den Studienpreis für Mittelstandsforschung noch einmal hervorgehoben.

_________________________________________________________________
Fachtagung Digitalisierung und Gesellschaft 4.0 an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der HSB
Am 10. November 2017 fand an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der HSB die Fachtagung „Digitalisierung und Gesellschaft 4.0“ statt.

In der vom Forschungscluster DTX (Dynamics, Tensions and Extreme Events) organisierten Veranstaltung, sorgten Keynotes aus der Beratungs-und der Forschungspraxis für erste Impulse. Anschließend wurden diese Impulse in den beiden aufeinander folgenden Panels "Digitalisierung und Arbeit 4.0” und "Innovative Mobilitätskonzepte" mit jeweils zwei Fachvorträgen von ausgewiesenen Praktiker_innen und Wissenschaftler_innen vertieft und im Plenum diskutiert.

Durch Posterpräsentationen der Nachwuchswissenschaftler_innen wurden im Nachwuchspanel zusätzliche fachliche Inputs gegeben.

Zum Programm und zur Einladung zur Veranstaltung…

___________________________________________________________________

Prof. Dr. Jan Dethloff und seine Mitautoren erhalten Bosch-Best-Paper-Award
Auf der Tagung Logistikmanagement 2017 an der Universität Stuttgart hat Prof. Dr. Jan Dethloff (Foto Mitte) den Beitrag „Tourenplanung bei heterogener Fahrzeugflotte unter ökologisch-orientierter Zielsetzung“ präsentiert, den er gemeinsam mit Prof. Dr. Herbert Kopfer und Benedikt Vornhusen vom Lehrstuhl für Logistik der Universität Bremen (Foto Mitte links und Mitte rechts) verfasst hat.
Der Beitrag wurde mit dem „Bosch-Best-Paper-Award“ für den besten Konferenzbeitrag der Tagung (38 präsentierte Paper aus der universitären Community) ausgezeichnet. Überreicht wurde der Preis durch Andreas Reutter, Executive Vice President Logistics bei der Robert Bosch GmbH (Foto rechts).

Die Tagung Logistikmanagement wird alle zwei Jahre von der Wissenschaftlichen Kommission Logistik des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB e.V.) veranstaltet, in diesem Jahr durch Prof. Dr. Rudolf Large, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Logistik- und Beschaffungsmanagement der Universität Stuttgart (Foto links).
__________________________________________________________________

Prof. Dr. Mechthild Schrooten
F.A.Z.-Ökonomenranking stuft Prof. Dr. Schrooten unter die TOP 100 der einflussreichsten Ökonomen ein
Prof. Dr. Mechthild Schrooten gehört gemäß der aktuellen F.A.Z.-Rangliste der Ökonomen 2017 zu „Deutschlands einflussreichsten Ökonomen“.

Unter den 100 im Ranking gelisteten Fachkolleginnen und -kollegen belegt die Volkswirtin, die an der Fakultät Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten: Geld und Internationale Integration lehrt, Rang 81.

Damit ist Prof. Dr. Schrooten die einzige Ökonomin einer Bremer Wissenschaftseinrichtung, die unter den TOP 100 gerankt wird.

Zum Ranking der F.A.Z…

___________________________________________________________________

Stellenbesetzungen

Nach etlichen Pensionierungen in den letzten Jahren und inzwischen erfolgreichen Freigabeverhandlungen sind zahlreiche Stellen neu besetzt worden. Für mehrere Stellen arbeiten derzeit noch Berufungskommissionen an der Personalauswahl.

Realisierte Stellenbesetzungen der letzten Jahre

Am 01.07.2018 trat Prof. Dr. Sandra Heep ihre Professur Wirtschaft und Gesellschaft Chinas an der Fakultät an.

Seit dem 01.03.2017 hat Prof. Dr. Rainer Lisowski die Professur Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Public Management sowie Personal- und Diversitymanagement inne.

Zum 01.10.2016 trat Frau Yue Gao ihre Stelle als Lehrbeauftragte für besondere Aufgaben im Bereich Chinesisch, Wirtschaftschinesisch an.


 

 

Access Keys: